fussball-auf-seitenlinie

Europäische Spitzenklubs machen Jagd auf Firmino

Bereits im Sommer hatte man Roberto Firmino mit verschiedenen Spitzenklubs aus Europa in Verbindung gebracht und aktuell scheinen sich die Gerüchte erneut zu verdichten. Trotz der Vertragsverlängerung besteht weiterhin internationales Interesse.

Roberto Firmino war für die TSG Hoffenheim wie ein Sechser im Lotto, behaupten einige Experten. Auch wenn wir die Rolle des jungen Mittelfeldspielers nicht überbewerten wollen, war die Verpflichtung im Jahr 2011 zumindest ein Volltreffer. Für nur vier Millionen Euro wechselte der 23-Jährigen von Tombense aus Brasilien in den Kraichgau, wo er nun seit knapp vier Jahren erfolgreichen Fußball spielt. Dies wirkt sich selbstverständlich auch auf seinen Marktwert aus, der laut transfermarkt.de mit 25 Millionen angegeben wird.

Firmino bald im europäischen Ausland?

Eigentlich steht der gebürtige Brasilianer noch bis 2017 unter Vertrag bei Hoffenheim, doch im europäischen Ausland stehen die Interesssenten Schlange. Nicht unwahrscheinlich scheint es, dass bereits in der kommenden Winterpause zahlreiche Angebote vorliegen werden. Neben mehreren Klubs aus der ersten Bundesliga gehören auch internationale Spitzenclubs zu den Interessenten. Wie aus Medienberichten hervorgeht, haben der FC Liverpool, der FC Chelsea, Inter und AC Mailand sowie Atletico Madrid ihr Interesse an Roberto Firmino bekundet. Noch will man sich in Hoffenheim mit solchen Sachen nicht auseinandersetzen. Allerdings ist dem Klub durchaus bewusst, dass mehrere große Vereine hinter dem Brasilianer her sind.

Ein Wechsel im Winter scheint nicht unwahrscheinlich, doch will man Firmino eigentlich halten. Beschäftigen möchte man sich damit jedenfalls noch nicht. „Das Thema steht heute nicht an“, sagte Trainer Markus Gidsol. „Er gewinnt unglaublich viele Bälle zurück und gibt uns so die Möglichkeit, torgefährlich zu werden“, lobte Gidsol seinen frisch gebackenen Nationalspieler. Nach den zuletzt guten Leistungen ist die Selecao auf Firmino aufmerksam geworden. In 128 Spielen hat er bereits 43 Tore erzielt und 29 weitere Treffer direkt vorbereitet. Auch am vergangenen Wochenende war er gegen Köln gleich zweimal zur Stelle.

Firmino am Wochenende bei der Selecao dabei

Am kommenden Wochenende liegt die erste und zweite Bundesliga still, da zahlreiche Akteure bei ihrer jeweiligen Nationalmannschaft gebraucht werden. Auch Firmino wird am Wochenende nicht spielfrei haben. Er wurde in den Kader der brasilianischen Nationalmannschaft berufen. Wenn es gegen die Türkei geht, stehen seine Chancen auf einen Einsatz recht gut. Womöglich kann er mit einer Torvorlage oder sogar einem eigenen Treffer zum Sieg (1.66 bei bet365) beitragen. Trotz der heimischen Atmosphäre gilt die türkische Nationalmannschaft als Außenseiter und gewinnt mit 5.00. Sollte man eine Wette auf ein Unentschieden platzieren wollen, würde diese Wette mit 3.80 belohnt werden.

Weiter zu bet365

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: