Bis zu 250€ Bonus *** Schaffner Flick: Rollt der Bayern-Express auch über Frankfurt hinweg? *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Mikel Arteta: Bin bei Mesut Özil gescheitert *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Schalke vs. Union Berlin ***

Favoriten-Sterben in Spanien: Real und Barcelona verlieren!

Von Michael am

Real Niederlage

Wer den spanischen Fußball auch nur mit einem Auge verfolgt, der hat die beiden großen Namen im Kopf. Denn Real Madrid und der FC Barcelona haben die Meisterschaften der letzten Jahre in der Regel unter sich ausgemacht. Doch diese Ära könnte sich dem Ende entgegenneigen. Darauf gibt es Hinweise. Konkret möchten wir auf die Pleite beider Mannschaften am 6. Spieltag der Saison 20/21 eingehen.
Real Madrid spielte schon um 18.30 Uhr am gestrigen Samstag gegen den FC Cadiz. Ab 21 Uhr konnten Interessierte dann den FC Barcelona beim FC Getafe aufspielen sehen. Beide Spiele endeten mit dem gleichen Ergebnis – 1:0. Doch waren es die Favoriten, die in dieser Höhe verloren. Damit sind die Top-Clubs zwar vorne mit dabei. Doch finden sie sich aktuell auf Augenhöhe mit Getafe, Cadiz und Granada wieder. Sollte Atletico Madrid sein Nachholspiel gewinnen, so hätten wir unseren Tabellenführer gefunden.
Weiter zu Sky Bet

Real Madrid verlor mit 0:1 daheim gegen den FC Cadiz

Normalerweise ist Real Madrid dafür bekannt, zu jeder Zeit einen Treffer erzielen können. In den vergangenen Saisons ließen sich die Königlichen auch von Rückständen nicht schrecken. Doch im Duell mit dem FC Cadiz lag Real schon in der 16. Minute mit 0:1 hinten. Negredo ließ eine Flanke auf Lozano abtropfen. Der vollendete, trotz Torhüter-Berührung, früh zum 1:0 Endstand. Dabei sind jedoch besonders die Statistiken zum Spiel von Interesse.

Denn in der Anzahl der Schüsse konnte der FC Cadiz mithalten. Beide Teams feuerten 14 Mal auf das Gehäuse des Gegners. Doch während Cadiz fünf Versuche auf das Tor brachte, waren es bei den Madrilenen nur zwei Abschlüsse, die den Kasten erreichten. Starke Vorteile hatte Real Madrid beim Ballbesitz (75 %) zu verbuchen. Doch am Ende zählt nur eine Statistik – die Anzahl der Tore. Und hier hat Real seit dem Weggang von Cristiano Ronaldo stark nachgelassen. CR7 geht inzwischen für Juventus Turin auf Tore-Jagd.

Der FC Barcelona unterliegt beim FC Getafe mit 0:1

Ein erstaunlich ähnliches Bild zeigte sich beim Spiel des FC Barcelona gegen den FC Getafe. Der Underdog schoss öfter und brachte mehr Versuche auf den Kasten. Folglich ist der 1:0 Endstand nicht unverdient. Allerdings kam der Treffer durch Mata per Elfmeter zustande. Dieser wiederum war unstrittig. Der Angreifer verwandelte den fälligen Strafstoß unten rechts im Eck.

Barcelona krankt nicht nur um Ergebnis. Bislang haben sie nur zwei ihrer vier Spiele gewonnen. Im Vorfeld der Saison gab es starken Ärger mit Lionel Messi. Der argentinische Superstar wollte den Club verlassen, musste aber bleiben. Und derzeit scheint es so, dass Barcelona und Real den Übergang zur Zeit nach Messi und Ronaldo nicht so richtig geregelt bekommen. Eventuell ist die Zeit in Spanien reif, mal wieder einen anderen Meister zu erleben.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net