Bis zu 250€ Bonus *** Schalke mit Schaum vorm Mund? *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Herthas Rückschlag gegen die Eintracht *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** 888 Sport Logo Bundesliga Quotenboost - 888Sport: Leverkusen vs RB Leipzig *** 888 Sport Logo Bundesliga Quotenboost - 888Sport: M.Gladbach vs Berlin *** 888 Sport Logo Augsburg vs Dortmund - Bundesliga Superboost *** 888 Sport Logo Hoffenheim vs Bayern München- Bundesliga Superboost *** Betway Quotenboost: Bayer Leverkusen vs RB Leipzig ***

Favoritensterben in der Königsklasse: Juve und Real raus

Von Benjamin am

Favoritensterben Champions League

Auch Mr. Champions League höchstpersönlich konnte dieses Mal nichts machen. Juventus Turin verabschiedet sich im Achtelfinale aus der Champions League. Statt den Italienern ziehen die Franzosen von Olympique Lyon ins Viertelfinale ein. Juventus ist allerdings längst nicht der einzige Titelfavorit, der im Achtelfinale die Segel streichen muss.

Real Madrid konnte nach der Hinspiel-Pleite gegen Manchester City im Rückspiel ebenfalls keine Bäume mehr ausreißen. Die Madrilenen, die ohne Kapitän Sergio Ramos auflaufen mussten, flogen unter Trainer Zinedine Zidane zum ersten Mal aus dem Wettbewerb.

Top-Quoten für die Bundesliga? Gibt es bei Sky Bet!

Ronaldo-Doppelpack kann Juventus nicht retten

Das war es für Juventus Turin! Die Italiener verabschieden sich nach einem 2:1 im eigenen Stadion gegen Olympique Lyon aus dem Wettbewerb. Die Franzosen ziehen aufgrund des Auswärtstors und trotz eines Doppelpacks von Cristiano Ronaldo ins Viertelfinale ein. Da wartet nun Manchester City. Obwohl Juventus Turin die Partie enorm druckvoll begann und auf ein Führungstor drängte, waren es die Gäste, die mit 1:0 in Führung gehen konnten. Nach einer Fehlentscheidung von Schiedsrichter Felix Zwayer konnte Depay den Ball eiskalt per Panenka-Elfmeter im Kasten unterbringen.

Spätestens jetzt hätte Juventus eigentlich noch einmal richtig auf das Gaspedal treten müssen. Von den Bianconeri kam allerdings zu wenig Geschwindigkeit im Spiel nach vorne. Erst in der 43. Spielminute konnte Cristiano Ronaldo ebenfalls per Elfmeter zum 1:1 ausgleichen, In der 60. Spielminute legte der Portugiese mit einem sehenswerten Treffer zum 2:1 nach. Am Ende aber dennoch zu wenig.

Manchester City kegelt Real Madrid aus dem Wettbewerb

Ebenfalls aus dem Wettbewerb verabschiedet hat sich die Mannschaft von Real Madrid. Durch ein 1:2 bei Manchester City flog die Truppe von Zinedine Zidane am Ende recht deutlich aus der Königsklasse. Im Vergleich zum Spiel gegen Leganes rückten Courtois, Modric, Kroos und Rodrygo in die Startelf. Verzichten mussten die Spanier auf Kapitän Sergio Ramos. Beide Mannschaften begannen die Partie durchaus ansehnlich und mit Zug nach vorne. Allerdings kam kein wirklich ansehnliches Spiel zustande, da vor allem lange Bälle als Mittel der Wahl genutzt wurden. Sterling war es schließlich in der neunten Spielminute, der die Citizens auf den Weg des Erfolgs brachte. In der 28. Spielminute konnte Karim Benzema die Königlichen durch einen Kopfballtreffer zum 1:1 zwar noch einmal ins Spiel bringen. Aber nur kurzzeitig. In der 68. Minute sorgte Gabriel Jesus mit dem 2:1 für die Skyblues für die Entscheidung.

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net