Bis zu 250€ Bonus *** Barcelona spielt "Super Liga": Bartomeu geht mit lautem Knall *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Unangenehm: Leverkusen bei Slavia Prag gefordert *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Gladbach vs. Real ***

FC Barcelona: Kommt Messi Landsmann Bielsa für Setien?

Von Benjamin am

Kommt Bielsa für Setien?

Dass Lionel Messi und Barcelonas aktueller Coach Quique Setien keine besten Freunde mehr werden, ist hinlänglich bekannt. Tatsächlich steht der Cheftrainer bei seiner Mannschaft aber schon länger in der Kritik. Bisher unbeeindruckt davon: Die Bosse vom FC Barcelona. Diese stärkten Setien jüngst den Rücken und erklärten, dass dieser seinen Kontrakt auf jeden Fall erfüllen solle.

Dennoch reißen die Gerüchte um einen möglichen Nachfolger nicht ab. So berichtet die englische „Sun“, dass sich Lionel Messi bei den Katalanen offenbar für seinen Landsmann Marcelo Bielsa ausgesprochen hat. Passend dazu hat Bielsa seinen Vertrag nach einer sensationellen Saison mit Leeds bisher noch nicht verlängert.

Weiter zu Sky Bet

Läuft die Zeit von Setien ab?

Der FC Barcelona hat insgesamt eine enttäuschende Saison in La Liga hinter sich. Nach dem Re-Start nach der Corona-Pause verspielten die Katalanen ihre Tabellenführung und mussten am Ende Erzrivale Real Madrid zur Meisterschaft gratulieren. Eine unerfreuliche Situation in Barcelona, die laut zahlreicher Anhänger vor allem mit Trainer Quique Setien zusammenhängen soll. Dessen Beziehung zu seinen Kickern gilt als angespannt. Immer wieder wird Setien mit einem Abschied aus Barcelona in Verbindung gebracht.

Wie die „Sun“ berichtet, soll sich Superstar Lionel Messi beim FC Barcelona für eine Verpflichtung von Trainer Marcelo Bielsa ausgesprochen haben. Der Argentinier hat Leeds United nach 16 Jahren sensationell wieder in die Premier League geführt. Merkwürdig: Trotz dieser enorm starken Saison hat Bielsa seinen Vertrag bei Leeds noch nicht verlängert. Und das Papier läuft Ende Juli aus. Kalkül?

Messi fordert mehr Selbstkritik

Fakt ist, dass sich die Vereinsführung bisher noch hinter Setien stellt. Insofern gilt es eher als unwahrscheinlich, dass Bielsa hier vor dem Re-Start der Champions League die Trainerrolle übernehmen wird. Dennoch ist auch klar, dass es beim FC Barcelona so nicht weitergehen kann. Das hatte auch Lionel Messi gefordert, der nach dem Titelgewinn von Real erklärt: „Wir müssen Selbstkritik üben – beginnend mit den Spielern, aber auch insgesamt. Wir sind Barcelona und es ist unsere Pflicht, jedes Spiel zu gewinnen.“ Setien war daraufhin bemüht, die Probleme etwas herunterzuspielen und gab an, dass man konsequenter und beständiger werden müsse. Der Chefcoach zweifelte damals allerdings auch selbst an seinem Posten und gab an, er wisse noch nicht, ob er gegen Neapel in der Champions League noch auf der Bank sitzen würde.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net