Bis zu 250€ Bonus *** Werder Bremen erwartet Hoffenheim zum heißen Tanz *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Stuttgart startet gegen Köln furios, baut dann jedoch ab *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Dortmund vs. Schalke ***

FC Bayern revanchiert sich für Hinspiel-Pleite in Frankfurt

Von Michael am

Bayern München glückt Revanche gegen Frankfurt

Am 2. November 2019 spielte Eintracht Frankfurt den FC Bayern München förmlich an die Wand. Die Partie endete mit einem phänomenalen 5:1 für die SGE. Ein gutes halbes Jahr später bekamen die Münchener die Chance zur Revanche. Und solche Gelegenheiten lässt der Rekordmeister nicht verstreichen. Daher gab es beim ersten Geisterspiel in München immerhin ein 5:2 gegen die Eintracht. Damit ist der gute Ruf wiederhergestellt. Doch worin begründet sich dieser Unterschied in zwei Ergebnissen gegen dasselbe Team?

Zwei Mal spielten die Bayern in dieser Saison gegen Frankfurt. Einmal verloren sie mit 1:5 und gestern gewannen sie mit 5:2. Addieren wir das Torverhältnis hinzu, sind die Frankfurter noch immer die Gewinner. Doch die gestrige Pleite lässt die Hütter-Elf nur noch näher an die Abstiegszone heranrücken. Noch fünf Niederlagen in Folge wird es für Eintracht Frankfurt so langsam prekär. Willst du vielleicht noch auf die heutigen Sonntagsspiele der Bundesliga setzen? Dann bietet dir Betway, solltest du zehn Euro im „DeineWette“-Konfigurator setzen, eine Freiwette von ebenfalls zehn Euro an.

Jetzt bei Betway: 10 € auf ein Bundesliga-Spiel + 10 € Gratiswette dazu

Saß der Stachel nach dem 1:5 im Hinspiel gegen Frankfurt tief?

Für gewöhnlich vergessen die Münchener eine solche Schmach nicht. Doch diese Partie hatte gleich mehrere Besonderheiten zu bieten. Zunächst einmal kassierte Jerome Boateng schon in der neunten Minute eine Rote Karte. Ab diesem Zeitpunkt spielten die Bayern also in Unterzahl. Noch in der ersten Halbzeit kam es dann zum Doppelschlag von Kostic und Sow. Dass Robert Lewandowski noch den Anschluss markierte, half nicht viel. In der zweiten Halbzeit legten Abraham, Hinteregger und Paciencia nach. Die bislang höchste Saisonniederlage war perfekt.

Allerdings war es für den FC Bayern der Wendepunkt in der aktuellen Saison. Denn mit dieser Pleite trennten sich die Münchener von Trainer Robert Kovac. Hansi Flick übernahm das Ruder. Und er brachte den Rekordmeister wieder auf Kurs. In der Folge besserte sich das Team immer mehr und holte sich auf Strecke die Tabellenführung zurück. Inzwischen finden wir den FC Bayern München mit 61 Punkten sicher auf dem ersten Platz. Sie haben 19 Siege und vier Unentschieden eingefahren. Weiterhin gab es 80:28 Tore zu bestaunen.

Die Revanche des FC Bayern München ist geglückt!

Waren die Bayern im Hinspiel sogar die schlechtere Mannschaft, so verkehrt sich die Statistik zur Rückrunde. Denn die Münchener schossen 23 Mal. Zehn Versuche fanden den Kasten. Und fünf davon schlugen hinter dem Frankfurter Keeper ins Netz ein. Allerdings ist es nicht so, dass die Frankfurter chancenlos gewesen wären. Sie gaben immerhin elf Schüsse ab, von denen vier stück auf Neuers Kasten kamen. Immerhin hat es für zwei Treffer gereicht. Der Eintracht gelangen somit in dieser Spielzeit sieben Tore gegen München.

Allerdings lief es dieses Mal deutlich für den FCB. Schon nach 17 Minuten markierte Goretzka die 1:0 Führung. Müller erhöhte noch vor der Pause auf 2:0. Lewandowski legte nach der Halbzeit nach. Rode servierte den Ball zwei Mal für Hinteregger und plötzlich stand es nur noch 3:2. Doch die Freude hielt nur vier Minuten an. Denn Davies schoss in Minute 61 das 4:2 und ein Eigentor von Hinteregger sorgte letztlich für den 5:2 Endestand. Revanche geglückt!

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net