Bis zu 250€ Bonus *** Barcelona spielt "Super Liga": Bartomeu geht mit lautem Knall *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Unangenehm: Leverkusen bei Slavia Prag gefordert *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Gladbach vs. Real ***

FC Bayern schickt Barca mit 8:2 nach Hause und schreibt Geschichte

Von Michael am

Bayern München deklassiert Barcelona mit 8:2

Zur Halbzeit steht es 4:1. Am Schluss pfeift Schiedsrichter Skomina die Partie im Estadio da Luz zu Lissabon mit 8:2 für den FC Bayern München ab. Dass der FC Barcelona in diesem Duell nicht zwingend der Favorit ist, hatten diverse Experten erwartet. Doch eine solche Packung für die Katalanen hatte sicherlich niemand auf dem Schirm. Genau genommen erzielten die Bayern beim 8:2 Sieg sogar neun Tore. Denn David Alaba unterlief in der 7. Minute ein Eigentor. Auf den Spielverlauf kommen wir gleich noch gezielt zu sprechen.

Zunächst soll jedoch erwähnt sein, dass die Deutschen jetzt mit zwei Teams im Halbfinale stehen. RB Leipzig qualifizierte sich schon am Vortag und muss im Halbfinale gegen Paris St. Germain ran. Der Gegner der Bayern wird im morgigen Spiel zwischen Manchester City und Olympique Lyon ermittelt. Die Engländer gelten hier als glasklarer Favorit. Doch wie kommt sich Barca so dermaßen von den Münchenern vorführen lassen?

Weiter zu Sky Bet

FC Bayern auf Triple Kurs: Barcelona keine Hürde!

Die 1. Bundesliga hat Hansi Flick mit seinen Bayern schon gewonnen. Und auch im Pokal gewannen sie das Finale mit 4:2 über Bayer 04 Leverkusen. Und jetzt wurde in der Champions League das Ticket zum Halbfinale gelöst. Damit stehen die Bayern zum 13. Mal im Semifinale. Unter den besten acht Mannschaften hat der deutsche den spanischen FCB deklassiert. 8:2 lautete der Endstand. Bei 26:8 Schüssen, von denen 13:5 den Kasten des gegnerischen Keepers erreichten, geht dieses Ergebnis durchaus in Ordnung – wenngleich es auch etwas knapper hätte ausfallen können.

Schon in der 4. Minute legt Lewandowski mustergültig ab. Müller schiebt den Ball ins lange Eck. Nur drei Minuten später fiel jedoch der Ausgleich. Alaba will eine Hereingabe von Jordi Alba klären. Er nimmt Suarez damit aus dem Spiel, befördert den Ball jedoch ins eigene Netz. Doch die Bayern ließen sich nicht beeindrucken. Gnabry legt für Perisic auf und der zimmert den Ball ins Netz. Anschließend war Gnabry selbst dran. Einen direkten Pass von Goretzka verwandelte er eiskalt in der 27. Minute. Und in der 31. Minute erhöhte Thomas Müller nach Kimmich-Flanke sogar noch zum 4:1.

Es dauerte in der 2. Halbzeit bis zur 57. Minute. Suarez lässt Boateng aussteigen und verwandelt sicher. Doch schon in der 63. Minute nutzt Kimmich einen übersichtlichen Pass von Davies und erzielt das 5:2. Spätestens jetzt war die Partie gelaufen. Doch die Münchener hatten noch Lust. Coutinho mit einer gefühlvollen Flanke auf den Kopf von Lewandowski und der erhöht auf 6:2. Die letzten beiden Tore erzielte die Barca-Leihgabe sogar selbst. Zunächst mit einem Ball ins kurze links Eck und dann noch einmal aus nächster Nähe. Schlussstand 8:2!

München an Rekordspiel der Königsklasse beteiligt!

Es war überhaupt das erste Mal, dass ein Team in der Champions League, zumindest in der K.o.-Phase, acht Treffer erzielte. Obendrein schafften die Bayern als erstes Team im Europapokal gegen Barca vier Tore vor dem Halbzeitpfiff. Außerdem ist das 8:2 das torreichste K.o.-Spiel der Champions-League-Geschichte. Acht Gegentore sind CL-Negativrekord für Barca. Und die Bayern schossen 39 Tore in der Königsklasse – schon jetzt Vereinsrekord.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net