Bis zu 250€ Bonus *** Barcelona spielt "Super Liga": Bartomeu geht mit lautem Knall *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Unangenehm: Leverkusen bei Slavia Prag gefordert *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Gladbach vs. Real ***

Frankfurt verpflichtet Ajdin Hrustic

Von Benjamin am

Ajdin Hrustic Eintracht Frankfurt

Der Transfer von Ajdin Hrustic zur Eintracht aus Frankfurt hat sich gezogen wie Kaugummi. Nun allerdings können die Hessen Vollzug melden. Der australische Nationalspieler mit bosnischen Wurzeln wird vom niederländischen Erstligisten FC Groningen an den Main wechseln. Bei der Eintracht unterschreibt der Neuzugang einen Vertrag bis 2023.

Doch warum ist die Auswahl der Hessen ausgerechnet auf Ajdin Hrustic gefallen? Klar: Zum einen aufgrund der bosnischen und damit südosteuropäischen Wurzeln. Hier kennen sich die Frankfurter bekanntlich bestens in den Ligen aus. Zudem sei Hrustic aber auch ein Kicker mit internationaler Vita und viel Zielstrebigkeit, wie aus dem Eintracht-Lager zu entnehmen ist.

Hrustic-Transfer: Frankfurt sticht Köln aus

In gewisser Weise hatte sich dieser Transfer schon angedeutet, dennoch wurde es am Ende ein längeres Pokerspiel. Nun aber steht fest: Ajdin Hrustic kommt vom FC Groningen aus Holland zum Bundesligisten Eintracht Frankfurt. Dass es für den Offensivspieler in die Bundesliga gehen würde, stand dabei im Prinzip schon längere Zeit fest. Neben den Frankfurtern war allerdings auch der 1. FC Köln stark an einer Verpflichtung des australischen Nationalspielers mit bosnischen Wurzeln interessiert. Durchsetzen konnte sich am Ende die Eintracht.

Und die freut sich. Wie Sportvorstand Bobic in einer Mitteilung verlauten ließ, würde es sich bei Hrustic um einen „variablen und zielstrebigen“ Spieler handeln. Dieser solle vor allem im Mittelfeld zum Einsatz kommen, wobei er sowohl im Zentrum als auch auf der Außenbahn agieren kann. „Ajdin überzeugt seit drei Jahren mit konstanten Leistungen in der niederländischen Liga und ist mit 24 Jahren längst nicht am Ende seiner Entwicklung“, so Bobic weiter. Deshalb sei er sich sicher, dass der Neuzugang „mit seiner internationalen Vita, Flexibilität und seinen technischen Fähigkeiten sehr gut zur Eintracht“ passen würde.

Weiter zu Sky Bet

Stammspieler in der Eredivisie

Dass sich Hrustic so zielstrebig für die Bundesliga entschieden hat, dürfte kein echter Zufall sein. Der 24-Jährige war in der Jugend beim FC Schalke 04 aktiv, ehe eher sich über die U19-Mannschaft von Groningen 2015 in den Profikader spielen konnte. 2017/18 und 2018/19 sammelte der 1,83 Meter große Mittelfeldspieler 18 Ligaspiele, in der abgelaufenen Saison stand er sogar in 25 von 26 möglichen Partien auf dem Feld. Und dann kam Arjen Robben. Der übernahm die Position von Hrustic und sorgte so dafür, dass nun die Eintracht zuschlagen kann. Ausgestattet wird der Neuzugang bei den Hessen mit der Rückennummer 7.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net