wm2014-bild6

Frauen WM: USA und England im Viertelfinale

Die deutsche Nationalmannschaft hatte sich am 20. Juni als erstes für das Viertelfinale der Frauen-WM in Kanada qualifiziert und in der Nacht von Montag auf Dienstag folgten England und die USA.  Die USA gewannen gegen Kolumbien verdient mit 2:0, während England knapp mit 2:1 die Norwegerinnen besiegte.

Die USA konnten bereits zweimal die Frauen-WM gewinnen und dürfen nach dem gestrigen Abend auf einen weiteren Titel hoffen. Mit einer Quote von 3.25 bei bet365 gelten sie als eines der favorisierten Teams in Kanada. Die Engländerinnen leitesteten mit ihrem Sieg gegen Norwegen Schützenhilfe für den Deutschen: Die DFB-Auswahl gehört nun zu den drei besten europäischen Teams im Wettbewerb. Das Ticket für Olympia 2016 ist demnach sicher.

USA und England ziehen ins Viertelfinale ein

Die US-Damen konnten sich im Achtelfinale gegen Kolumbien durchsetzen. Alex Morgan und Carli Lloyd hatten die beiden Treffer erzielt, welche zum verdienten 2:0-Sieg führten. Die Damen aus Kolumbien mussten das Match mit nur zehn Spielerinnen beenden, nachdem die Torhüterin Catalina Perez wegen einer Notbremse des Platzes verwiesen wurde. Den zusätzlich gegebenen Elfmeter konnte Abby Aambach allerdings nicht im Tor versenken.

Die US-Nationaltrainerin, Jill Ellis, war nach dem Sieg eine gewisse Erleichterung anzumerken: „Wir wussten, dass dieses Spiel eine Herausforderung wird, weil Kolumbien ein starker Gegner ist. Wir haben das Spiel meist kontrolliert und ich wusste, dass wir unsere Tore machen würden. Ich bin froh, dass wir eine Runde weiter sind.“

Die Engländerinnen hatten es nicht ganz so einfach gegen Norwegen. In einer spannenden Partie schenkten sich die beiden Teams nichts. Norwegen ging mit einem Tor durch Solveig Gulbrandsen in der 54. Minute in Führung, doch die Engländerinnen drehten die Partie noch. Dank der Tore von Stephanie Houghton in der 61. Minute und Lucy Bronze in der 76. Minute löste die englische Frauen-Nationalmannschaft das Ticket für die nächste Runde: Viertelfinale.

USA gegen China und England gegen Kanada

Im Viertelfinale treffen die USA erneut auf einen vermeintlich einfachen Gegner. Mit einer Quote von 1.40 gehen die USA in die Partie gegen China, die mit einer Sieger-Quote von 8.50 in die Partie gehen. Sollten die Chinesen zumindest ein Unentschieden bis zum Ende der 90 Minuten erreichen (4.33), wäre dies zumindest ein Teilerfolg gegen einen der großen Favoriten. Sollte die Nationalmannschaft der USA gewinnen, könnte es zum Duell mit der deutschen Mannschaft kommen.

England steht im Viertelfinale dem Gastgeber Kanada gegenüber. Laut den Quoten erwartet uns eine durchaus offene Partie, in der die Gastgeberinnen leicht im Vorteil gesehen werden. England möchte mit einer Quote von 3.10 das Halbfinale klar machen, während Kanada vor heimischem Publikum der nächste Schritt gelingen soll (2.30). Sollte die Entscheidung erst in der Verlängerung oder im Elfmeterschießen fallen, würde ein Tipp mit einer Quote von 3.25 belohnt werden.

Weiter zu bet365

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: