Bullen besiegen Red Devils: RB Leipzig steht nach 3:2 im Achtelfinale der Champions League

RB Leipzig - Manchester United 3:2

Aktualisiert Jul 2021

Dirk Hofmann
Von Dirk Hofmann
Redakteur

Respekt, Rasenballsport! RB Leipzig hat das Achtelfinale in der Champions League sicher erreicht. Die Roten Bullen mussten nur in der Schlussphase gegen Manchester United kurz zittern, retteten dann aber einen 3:2-Sieg verdientermaßen über die Zeit. Ein toller Erfolg für die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann.

Dass United in der Schlussphase der Begegnung tatsächlich aus einem 0:3 noch ein 2:3 machte, war dem Coach später „aber egal. Ich habe gesagt, die Jungs sind Maschinen. Und das haben sie heute wieder gezeigt.“ Ob der Übungsleiter auch so cool reagiert hätte, wenn Mukieles Querschläger in der vierten Minute der Nachspielzeit nicht von Keeper Gulacsi noch pariert worden wäre? Spekulation. Denn die drei Punkte gehen für RB Leipzig über die gesamt Distanz vollauf in Ordnung. Manchester wachte einfach zu spät auf.

Mehr Futter für alle Live-Wetten und eure Tipps

Dein Tipp ist knapp gescheitert. Wäre es beim nächsten Mal nicht vielleicht doch besser, die Partie live zu verfolgen? Kein Bock auf Pay-TV? Kein Problem! Melde dich einfach bei bet365 an! Täglich zahlreiche bet365 Live-Streams und on top ein starker Bonus.

Perfekter Start dank Angelino

Die Sachsen allerdings erlebten einen Traumstart. Denn schon nach zwei Minuten stand es 1:0. Sabitzer flankte von der rechten Seite flach diagonal an den langen Pfosten. An Freund und Feind vorbei fand der Ball schließlich in Angelino einen dankbaren Abnehmer. Mit einer perfekten Schusstechnik vollendete der risikoreich direkt zur Führung (2.). Und jetzt hatten die Bullen erst so richtig Geschmack an der Partie gefunden.

 

Haidara und Kluivert erhöhen auf 2:0

Das 2:0 ließ dann ebenfalls nicht lange auf sich warten. Wieder war Sabitzer der, der den Angriff initiierte. Dieses Mal trat Angelino als Vorlagengeber in Erscheinung. Dieses Mal aber lautete Haidara am zweiten Pfosten und verwertete das Zuspiel per Volleyschuss (13.). Nach nicht einmal einer Viertelstunde führte der Zweite der 1. Bundesliga also bereits 2:0 und nahm Kurs aufs Achtelfinale. Das schien spätestens dann gesichert, als Justin Kluivert einen Lattenschuss von United-Kicker Bruno Fernandes mit dem 3:0 konterte (69.).

Live Streams gefällig? Kostenlos? Dann melde dich bei bet365 an!

Spielabbruch in Paris: RB Leipzig muss warten

Doch weit gefehlt! Einen mehr als zweifelhaften Elfmeter verwandelte Bruno Fernandes zehn Minuten vor dem Ende zum 1:3 aus Sicht der Gäste. Und als dann auf einmal auch Pogba mit einem sehr energischen Kopfball mit dem 2:3 zur Stelle war (82.), wurde es tatsächlich noch einmal acht Minuten plus Nachspielzeit richtig eng für die Bullen. Die retteten den knappen Vorsprung aber über die Zeit.

Ob sie nun sogar als Gruppensieger die Gruppe H beenden, steht aber noch nicht fest. Wegen einer vermeintlich rassistischen Äußerung des vierten Offiziellen wurde die Partie zwischen Paris St. Germain und Basaksehir beim Stand von 0:0 abgebrochen. Die restlichen rund 75 Minuten sollen nun am Mittwoch Abend ab 18.55 Uhr nachgeholt werden. Quoten zu allen Partien am letzten Vorrundenspieltag in der Champions League findet ihr auch in unserem Wettquoten-Vergleich.


Odds correct at time of publishing

© Copyright 2021 Sportwette.net