CONMEBOL Kurioso: Neymar und Messi werden Spieler des Turniers

CONMEBOL Neymar Messi

Aktualisiert Jul 2021

Benjamin Dworak
Von Benjamin Dworak
Redakteur

Sie gehört bei allen großen Turnieren dazu. Die Auszeichnung für den Spieler des Turniers. Wie der Titel bereits verrät, handelt es sich normalerweise um eine Auszeichnung für nur einen Spieler. Der CONMEBOL-Verband allerdings konnte sich bei der Südamerika-Meisterschaft jüngst nicht für eine Nummer eins entscheiden. Somit kommt es zu einem Kuriosum, denn sowohl Neymar als auch Lionel Messi erhalten die Auszeichnung.

Bei der Copa America durfte Argentinien am Ende jubeln. Durch einen Treffer von Angel di Maria zum 1:0 gegen Brasilien schnappte sich das Team um Superstar Lionel Messi den Pokal. Für Messi gab es nach dem Turnier noch eine weiter Auszeichnung. Den Titel als bester Spieler des Turniers muss sich „La Pulga“ jedoch mit Neymar teilen. Ein Kuriosum im CONMEBOL-Verband.

Turnier hat zwei beste Spieler

Lionel Messi und Neymar haben bei der Copa America große Anteile am Erfolg ihrer Nationen gehabt. Für Brasilien reicht es am Ende zwar nicht zum Titel, dafür darf sich Neymar gemeinsam mit Lionel Messi aber über die Auszeichnung zum besten Spieler des Turniers freuen. Ein echtes Kuriosum, denn in der Regel wird nur ein Kicker mit dieser Auszeichnung geehrt. Der CONMEBOL-Verband allerdings teilte mit, dass beide Kicker die Wahl für sich entscheiden konnten.

Weiter zu Sky Bet

In der Begründung des Verbandes heißt es, dass es „unmöglich“ sei, nur einen besten Spieler zu küren. So hätten beide Kicker in jeder Partie ihre beeindruckenden Fähigkeiten unter Beweis gestellt, teilte eine Expertenkommission mit. Diese würden beide Spieler zu Spielern mit technischen und taktischen Qualitäten machen, die zudem mit und ohne Ball eine hohe Spielintelligenz aufweisen würden.

Argentinien entscheidet Finale für sich

Auf dem Weg ins Finale haben beide Spieler ihre Qualitäten mehrfach unter Beweis gestellt. Lionel Messi bereitete beim Turnier fünf Treffer vor und erzielte vier Buden selbst. Neymar legte drei Treffer für seine Kollegen vor, erzielte selbst aber ebenfalls zwei Tore. Im Finalspiel war es dann allerdings Angel di Maria, der mit dem Treffer zum 1:0 den argentinischen Titelgewinn sicherte.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2021 Sportwette.net