FC Bayern bald ohne Robert Lewandowski? Der Pole hat seinen Wunschverein schon gefunden

Robert Lewandowski

Aktualisiert Nov 2021

Dirk Hofmann
Von Dirk Hofmann
Redakteur

FC Bayern München: kein anderer Verein steht so für Bestmarken wie der deutsche Rekordmeister. Für Statistiken, die regelmäßig über- und unterboten werden. Für Offensivspektakel. Und natürlich in den letzten Jahren auch für Tore des Knipsers. Wir reden natürlich vom noch amtierenden Weltfußballer Robert Lewandowski. Die Bayern ohne ihren Weltklasse-Torjäger? Fans mögen sich das am liebsten gar nicht vorstellen. Sollten sie aber.

München. Ist die aktuelle Saison 2021/22 die letzte für Robert Lewandowski in der 1. Bundesliga und damit beim FC Bayern München? Sportdirektor Hasan Salihamidzic kommt vermutlich direkt ins Schwitzen. Vielleicht hat „Brazzo“ auch schon die eine oder andere schlaflose Nacht hinter sich. Denn mittlerweile verdichten sich die Hinweise, als könnte Robert Lewandowski im Sommer tatsächlich den Verein verlassen. Und zwar in Richtung Süden, wo er sich einem ehemaligen Teamkollegen anschließen würde.

Robert Lewandowski liebäugelt mit einem Wechsel ins Ausland

Denn wie die spanische Zeitung AS berichtet, heißt das Wunschziel von Robert Lewandowski Real Madrid. Dort kickt auch mittlerweile David Alaba. Das Gehalt des Polen soll gar nicht mal das größte Thema spielen. Weil wohl auch Robert Lewandowski mit seinen mittlerweile 33 Jahren weiß: Wenn es noch die Gelegenheit gibt, eine neue Herausforderung bei einem absoluten europäischen Spitzenverein anzunehmen, dann ergibt sich die im Sommer 2022. Wir werden ja schließlich alle nicht jünger. Insofern wäre der Stürmer sogar offenbar bereit, auf Gehalt zu verzichten.

Denn beim FC Bayern München zählt Robert Lewandowski, was wirklich niemanden verwundert, mit geschätzten 20 Million Euro Jahresgehalt zum Top-Verdiener. Auf der anderen Seite hat der polnische Nationalstürmer mit dem deutschen Rekordmeister nun wirklich alles gewonnen und sich auch in den Geschichtsbüchern des deutschen Fußballs vermehrt eingetragen. Natürlich mehrere Male auf Platz eins in diversen Statistiken.

Und schlussendlich wäre es auch für Bayern München eine Win-Win-Situation. Denn der Vertrag von Robert Lewandowski läuft noch bis Sommer 2023. Die letzte Möglichkeit also, noch einmal Kasse zu machen. Ein Jahr später wäre der polnische Angreifer ablösefrei zu haben. Seinen Traum vom Ausland wird er bis dahin kaum aufgegeben haben.

Hier geht es zum Wett-Tipp TeamA – TeamB

Eindeutige Bilanz für den FC Bayern gegen Augsburg

Das Thema Robert Lewandowski liegt noch in der Zukunft. Die nackte Gegenwart heißt FC Augsburg. Dort gastiert der FC Bayern nämlich bereits am Freitag Abend (19. November 2021), wo er um 20.30 Uhr in der WWK Arena den zwölften Spieltag der 1. Bundesliga eröffnet. Die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann geht als Spitzenreiter in dieses Duell und hat aktuell vier Punkte Vorsprung auf Verfolger Borussia Dortmund. Kurzzeitig könnte dieser Vorsprung also auf sieben Zähler wachsen. Der BVB ist erst am Samstag mit einem Heimspiel gegen den VfB Stuttgart an der Reihe.

Und die Karten auf den nächsten Dreier stehen gut für den deutschen Rekordmeister. Denn gegen den FC Augsburg haben die Bayern sowohl zu Hause wie auch in Augsburg jeweils acht von zehn Partien gewonnen. Die bayrischen Schwaben kommen zu Hause wie auch an der Isar nur auf je einen Sieg und ein Unentschieden. Mehr war noch nicht drin. Und weil es Robert Lewandowski mit den Bayern gerne krachen lässt, ist das Over 4.5 keine Wette, die fernab aller Realität ist.

Auf das Over 4,5 könnt ihr bei BildBet mit einer Wettquote von 2,60 euren Einsatz mehr als verdoppeln.

interwetten

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2021 Sportwette.net