Fortuna Düsseldorf Neuzugänge: Wer verstärkt die Fortunen?

Fortuna Düsseldorf Neuzugänge

Aktualisiert Aug 2021

Michael Schnellmann
Von Michael Schnellmann
Redakteur

Braucht Fortuna Düsseldorf Neuzugänge? Einerseits gelang den Fortunen in der abgelaufenen Saison der fünfte Platz. Bis kurz vor Schluss blieb F95 oben dran. Der Aufstieg war in Reichweite. Doch in dieser Spielzeit kommen mit Schalke und Bremen von oben, sowie Dresden, Rostock und Ingolstadt von unten, interessante Teams dazu. Ohnehin ist jeder Club in der Transferphase darauf aus sich zu verstärken.

Bevor wir jedoch auf die Transfers der Düsseldorfer schauen, wollen wir den nächsten Gegner nennen. Denn schon am Sonntag, den 25. Juli 2021, um 13.30 Uhr steht die Auswärtsfahrt zum SV Sandhausen an. Gleich stellen wir die Fortuna Düsseldorf Neuzugänge vor. Gleichwohl wird es spannend zu sehen sein, wer es am Sonntag in die Startelf schafft. Eine Empfehlung zum Nachspielen haben wir innerhalb unserer 2. Bundesliga Wett-Tipps abgegeben.

Transfers im Überblick: Fortuna Düsseldorf Neuzugänge

Im Vergleich zu vielen anderen Vereinen, hat sich bei F95 gar nicht so viel getan. Dennoch können wir einige Fortuna Düsseldorf Neuzugänge vorstellen. Qualität stand Quantität heißt es dort scheinbar. Folglich kam Felix Klaus für 1,1 Millionen Euro vom VfL Wolfsburg. Der Rechtsaußen war letzte Saison schon ausgeliehen. Er steuerte Vorlagen und Tore bei. Somit verdiente er sich seinen Transfer gewissermaßen selber. Nicklas Shipnoski kommt vom 1. FC Saarbrücken aus der 3. Liga und kostet die Düsseldorfer nur 120.000 Euro. Ebenfalls als Rechtsaußen hat er in der 3. Liga in 56 Spielen 21 Tore erzielt und 16 Vorlagen beigetragen. Die anderen Fortuna Düsseldorf Neuzugänge kosteten kein Geld.

Namentlich ist hier Khaled Narey zu nennen. Fans der 2. Bundesliga werden diesen Kicker kennen. Denn der 27-jährige Rechtsverteidiger hat bereits für Paderborn, Fürth und zuletzt über mehrere Jahre für den HSV gespielt. Er ist beidfüßig und bringt viel Erfahrung mit. Mit Ao Tanaka findet ein Japaner von Kawasaki Frontale nach Deutschland. In der J-League brachte es Kawasaki (22 Jahre) immerhin auf acht Tore und acht Vorlagen. Er kommt als Leihspieler. Gleiches gilt für den Rumänen Dragos Nedelcu. Er soll mit seinen 1,89 Metern die Innenverteidigung stärken. Von der zweiten Mannschaft ziehen die Düsseldorfer noch Lex-Tyger Lobinger hoch.

Folgende Spieler verlassen die Franken

Wenn Spieler kommen, müssen auch einige Akteure den Club verlassen. Daher können wir uns nicht nur mit den Fortuna Düsseldorf Neuzugängen befassen. Leihspieler Jean Zimmer soll beim 1. FC Kaiserslautern bleiben. Kenan Karaman (Besiktas) und Anton Mitryushkin (Dresden) verlassen die Düsseldorfer ablösefrei. Ohnehin scheinen derzeit keine Transfererlöse erzielt zu werden. Der Vertrag von Gökhan Gül wurde nicht verlängert. Luka Krajnc (Frosinone) Kevin Danso (FC Augsburg) und Brandon Borrello (SC Freiburg) kehren nach abgeschlossener Leihe zu ihren Clubs zurück.

Viele Transfers gibt es weder bei den Zu- noch bei den Abgängen. Ist diese Konstanz der große Vorteil von Fortuna Düsseldorf in der Saison 21/22?

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2021 Sportwette.net