Hansi Flick ist wieder der Rekordmann: Sieben auf einen Streich jetzt gegen Armenien?

Hansi Flick

Aktualisiert Nov 2021

Dirk Hofmann
Von Dirk Hofmann
Redakteur

Als Hansi Flick seinerzeit als Trainer beim FC Bayern München anheuerte, da hatte er schnell den ersten Rekord aufgestellt. Denn mit vier Siegen in vier Pflichtspielen und dazu noch mit 16:0 Toren war noch kein Übungsleiter jemals zuvor beim deutschen Rekordmeister gestartet. Offenbar ist er eben der Mann für besondere Rekorde. Was viele andere Zahlen auch eindrucksvoll belegen.

Erewan. Nehmen wir also nur einige weitere, die Hansi Flick mit den Bayern seinerzeit aufstellen konnte. So gewann der FC Bayern München 22 seiner 25 ersten Spiele unter Flicks Regie. Pep Guardiola hatte diesen Rekord bislang mit 21 Siegen in 25 Begegnungen gehalten. Unter Flick schaffte der deutsche Rekordmeister außerdem 32 Matches ohne Niederlage. 31 davon wurden sogar gewonnen. Beeindruckender geht es eigentlich nicht. Und jetzt? Jetzt macht Hansi Flick als Bundestrainer der deutschen Nationalmannschaft einfach damit weiter. In Armenien zum Abschluss der WM-Qualifikation wartete am Sonntag (14. November 2021) eine neue Bestmarke.

Der Mut von Hansi Flick wird gegen Liechtenstein belohnt

Allerdings eine, die Flick dann bereits ausbaut. Denn einen neuen Topwert hat er schon jetzt aufgestellt. Beim 9:0-Schützenfest in Wolfsburg gegen Liechtenstein feierte die deutsche Nationalmannschaft nämlich ihren sechsten Sieg in Serie. Das ist jetzt nicht das Bemerkenswerteste. Sondern vielmehr, dass Hansi Flick direkt vom Debüt an (2:0 gegen Liechtenstein) diese sechs Siege zu Beginn seiner Laufbahn als Nationaltrainer gelangen. Das hat vor ihm noch kein Bundestrainer geschafft. Auch nicht Joachim Löw, der vor der Partie in Wolfsburg offiziell verabschiedet wurde.

Ob es nun in Armenien heißt: Sieben auf einen Streich? Die Zeichen dafür stehen jedenfalls gut. Insbesondere dann, wenn Hansi Flick erneut so mutig aufstellt wie schon gegen den Underdog aus dem Fürstentum. Denn dass defensiv eine Viererkette zum Einsatz kommt, ist selten eine Überraschung. Aber gegen Liechtenstein nominierte Flick eben auch eine Art Viererkette offensiv mit einem Quartett aus Ridle Baku, Thomas Müller, Marco Reus und Leroy Sane. Und das harmonierte prächtig und stürzte Liechtenstein von Anpfiff an in so manche Verlegenheit. Gut möglich also, dass Bundestrainer Hansi Flick dieser Taktik auch in Armenien treu bleibt.

Hier geht es zum Wett-Tipp TeamA – TeamB

Armenien mit einer ganz schwachen Bilanz gegen Deutschland

Gute Gründe dazu gibt es einige. Armenien etwa, wir erinnern uns, war schon im Hinspiel gegen die DFB-Auswahl beim 0:6 überfordert. Aber selbst im Parallelspiel am Donnerstag Abend ging die armenische Fußball-Nationalmannschaft dann sogar gegen Nordmazedonien mit 0:5 unter. Außerdem hat Deutschland bisher alle vier direkten Aufeinandertreffen gegen die Armenier gewonnen. Und zwar alle mit mindestens vier Treffern Differenz.

2014 nämlich gewann Deutschland einen Test mit 6:1 schon sehr klar. In der WM-Quali zur Fußball-Weltmeisterschaft 1998 setzte sich die DFB-Auswahl seinerzeit mit 4:0 zu Hause und mit 5:1 in Armenien durch. Und schlussendlich sind da ja auch noch die satten 16 Gegentore, die Armeniens Fußballer in der laufenden Quali zur WM 2022 in Katar schlucken mussten. Zum Vergleich: Deutschland jubelte schon insgesamt 32 Mal und kassierte gerade einmal drei Gegentore. Das alles spricht also für einen deutlichen Kantersieg und den siebten Erfolg in Serie für Bundestrainer Hansi Flick. Wer auf den Auswärtssieg 2 mit Handicap setzt, kann dazu noch einen richtig tollen Wettgewinn abräumen.

Mit dem Auswärtssieg 2 HC 3:0 könnt ihr bei Betway mit einer Wettquote von 3,00 euren Einsatz verdreifachen.

interwetten

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2021 Sportwette.net