Mats Hummels Platzverweis: Gerechtfertigt oder „eine Farce“?

Wett-Tipps Borussia Dortmund vs. RB Leipzig

Aktualisiert Nov 2021

Michael Schnellmann
Von Michael Schnellmann
Redakteur

Mats Hummels Platzverweis beim Auftritt in der Champions League gegen Ajax Amsterdam war sein erstes Rot in diesem Wettbewerb. Doch einsichtig zeigte sich der Abwehrchef des BVB keinesfalls. Und auch einen Tag nach der 1:3-Niederlage spaltet die Aktion des Weltmeisters die Fan-Basis. War es Rot oder nicht?

Wir schreiben die 29. Minute. Noch steht es zwischen Dortmund und Ajax 0:0. Hummels mit einer Grätsche gegen Antony. Der Mann aus Amsterdam stieg dem Verteidiger dabei auf das Schienbein. Schiedsrichter Michael Oliver bewertete die Szene mit glatt Rot. Mats Hummels Platzverweis sorgte auch nach Abpfiff noch für ordentlich Gesprächsstoff.

Mats Hummels Platzverweis: Was sagt der Verteidiger?

„Ich habe keine Ahnung, wie man als Schiedsrichter auf angeblichem Champions-League-Niveau auf die Idee kommen kann, Rot zu geben“, so Hummels. Sein Resümee fällt deutliche aus: „Eine absurde Fehlentscheidung“, so der Verteidiger. Weiterhin führt Hummels aus, dass der Schiedsrichter „das Spiel entschieden habe“. Mats fügte hinzu: „Und ich glaube, er weiß es“. Eines steht fest. Mats Hummels Platzverweis hat deutlichen Einfluss auf das Spiel genommen. Daher stellt sich erneut zumindest die Frage, warum der Schiedsrichter nicht an den Monitor bestellt wird, um die Szene nochmals objektiv bewerten zu können. Korrigiert wird offiziell immerhin nur bei einer klaren Fehlentscheidung.

Dementsprechend stellt sich wieder die Frage: Darf hier Rot gezückt werden? Hummels trifft seinen Gegenspieler nicht. Allerdings nur, weil dieser in die Höhe springt. Schon allein der Versuch eines Fouls mit gestrecktem Bein ist strafbar. Anschließend steigt Antony Hummels jedoch auf das Schienbein. Mit bloßen Auge sah das Einsteigen hart aus. Vermutlich hätte Gelb aber hingereicht. Dass räumt sogar Antony, der Gefoulte, selber ein. Dieser übertrieb bereits mit seinem Gehabe nach dem Foul, wie Hummels zusammenfasst: „Die Schauspielerei sollte man nicht außer Acht lassen. Das war grob unsportlich. Und dann kommt er danach auch noch zu mir hin und sagt es war kein Rot, das ist eine Farce.“ Also sieht selbst der Gegenspieler Mats Hummels Platzverweis als fragwürdig an.

Hier geht es zum Wett-Tipp RB Leipzig – Borussia Dortmund

So verlief das Spiel zwischen dem BVB und Ajax

Hat Mats Hummels Platzverweis das Spiel entschieden? Ob gerechtfertigt oder nicht, er hatte einen großen Anteil am Spielverlauf. Zwar ging der BVB kurz darauf mit 1:0 durch einen Reus-Elfmeter in Führung und konnte diese dann über längere Zeit verteidigen. Doch die Kräfte schwanden. Die Konzentration ebenfalls. Und so dauerte es bis zur 72. Minute, bis Tadic für Amsterdam den Ausgleich erzielte. Sebastien Haller legte in der 83. Minute nach. Zum Ende hin machte Dortmund auf. Da kam sogar Klaasen noch zu seinem Treffer in der 93. Minute. Endstand 1:3 aus Sicht des BVB.

Doch vom Einsatz ist den Dortmundern nichts vorzuwerfen. Es war ein ganz anderes Spiel, als beim 0:4 in Amsterdam. Mats Hummels Platzverweis mal beiseite. Am kommenden Samstag geht es gegen RB Leipzig weiter. Dieses Spiel findest du in unsere 1. Bundesliga Wett-Tipps analysiert. Die Wettquoten auf die Dortmunder liegen bei Betano auf 3,80.

interwetten

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2021 Sportwette.net