titelbild_mybet

Grexit-Referendum: mybet erwartet „Ja“ der Griechen zum Euro

Nachdem Europa im vergangenen mehrere Hilfspakete in Form von Milliarden Euro nach Griechenland geschickt hat, steht das Land aktuell vor der Staatspleite.

Schulden wurde zwar aufgekauft, in der Zwischenzeit wurden jedoch immer wieder mehr Schulden gemacht. Der Staatshaushalt konnte nicht in geregelte Wege gebracht werden und so herrscht in Griechenland ein Ausnahmezustand. Der Kapitalfluss wird kontrolliert, einige Banken sind geschlossen und aus dem Bankautomat kommen nur noch wenige Euro. Das Volk spürt ganz und gar die Vorboten einer Abkehr vom Euro. Doch je eher die Abkehr bevorsteht, desto mehr wollen die Griechen den helfenden Euro.

Es soll über den Verbleib in der Euro-Zone abgestimmt werden

Für den 5. Juli ist das sogenannte Grexit-Referendum angesetzt, deren Organisation und Finanzierung noch weitgehend unklar ist. Ebenso sind die Gründe für das Referendum noch etwas undurchsichtig. Klar ist jedoch, dass mit einem „Nein“ am Sonntag das Szenario „Grexit“ Wirklichkeit werden würde. Das Thema beschäftigt aktuell ganz Europa und so hat der Wettanbieter mybet eine Wette auf den Ausgang des Referendums in das Angebot aufgenommen.

Wie werden die Griechen bei dem Referendum abstimmen? Der Wettanbieter hat eine Vorahnung und hat die Wettquoten daher wie folgt festgelegt: Ein erfolgreicher Tipp auf „Ja“ würde mit einer Quote von 1.60 belohnt werden, während die Quote von „Nein“ zum Euro auf 2.05 festgelegt wurde. Dass das Referendum stattfinden wird, ist sich mybet nahezu sicher. Auch wenn die Organisation sowie die Finanzierung des Vorhabens noch nicht vollständig geklärt ist, bemisst mybet ein „Ja“ mit 1.20, während ein Tipp auf „Nein“ (Das Referendum findet nicht statt) mit einer Quote von 3.60 belohnt werden würde.

Eine Wette wagen sollte man nur dann, wenn man sich auch intensiv mit dem Thema auseinander gesetzt hat und die Hintergründe des Referendums verstanden hat. Ähnlich wie bei Wette auf Sport sollte nur dann gewettet werden, wenn man sich auch entsprechend auskennt. Die Wette auf die Europa-Politik sollte daher mit Bedacht abgegeben werden. Dass Griechenland noch vor Jahresende aus dem EUR-Währungsgebiet austreten wird, gilt als unwahrscheinlich. Auch wenn die Abstimmung mit „Nein“ ausgeht, würde der Austritt vermutlich erst nach Jahresende stattfinden. Auch mybet sieht das so und setzt daher eine Quote für „Ja“ mit 2.95 fest, während der Tipp auf „Nein“ eine Quote von 1.35 wert ist.

Zu finden ist die Wette bei mybet übrigens unter dem Menüpunkt „Politik – Europa – EU Spezial".

Weiter zu mybet

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: