Grifo zum SV Werder?

Fußball Transfer Fußball-News
Von Gladbach nach Bremen? Vincenzo Grifo wohl vor Wechsel. Bild: Shutterstock

Nach nur einem Jahr bei Borussia Mönchengladbach soll Vincenzo Grifo schon wieder vor dem Verkauf stehen. Der Linksaußen konnte sich bei den Fohlen bislang nicht durchsetzen. Werder Bremen soll großes Interesse am Offensivspieler haben, doch auf Grund der relativ hohen Ablösesumme wäre der Transfer vermutlich schwer zu stemmen.

Über Hoffenheim, Dynamo Dresden und den FSV Frankfurt kam der Freistoßspezialist im Sommer 2015 zum SC Freiburg. Während er für Dynamo und Frankfurt regelmäßig auflief, musste er bei der TSG am Ende sogar zur zweiten Mannschaft. In der Aufstiegssaison der Breisgauer war Grifo der wohl beste Freiburger Akteur. In 31 Spielen erzielte er starke 14 Tore und bereitete 15 weitere vor. Der Lohn war die Rückkehr in die erste Liga. Auch in der höchsten Spielklasse zeigte Grifo sein Leistungsvermögen und war an 17 Freiburger Treffern (sechs Tore und elf Vorlagen) direkt beteiligt. Nach zwei starken Jahren beim Sportclub entschied sich der Deutsch-Italiener nach der Saison 2016/17 zu einem Wechsel nach Gladbach. Bei den Fohlen verpasste er den Saisonstart auf Grund einer Kapselverletzung und konnte erst am 30. September sein Debüt geben. In der letzten Minute wurde er gefoult, was seiner Borussia das 2:1 durch einen Elfmeter einbrachte.

Wenig Einsätze, wenig Torgefahr

Der Stürmer bekam zwar regelmäßig Einsatzzeiten, allerdings meist nur in Form von Einwechslungen. Nur sechs Mal durfte er die vollen 90 Minuten spielen. Die Schlussphase der Saison, in der es für die Borussia noch um den europäischen Wettbewerb ging, sah Grifo fast nur von der Bank oder der Tribüne aus. Mitte März zog er sich eine Dehnung des Kreuzbandes zu, in den letzten beiden Monaten bekam er nur noch 37 Minuten Spielzeit. Die durchwachsene Saison ist nicht der Anspruch Grifos, der auf eine Einladung der italienischen Nationalmannschaft hofft. Auf der linken Außenbahn ist Thorgan Hazard gesetzt, auf der rechten Seite bekamen Patrick Herrmann oder Jonas Hofmann meist den Vorzug. Auch Ibrahima Traore kämpft mit Grifo um mehr Einsatzzeiten auf den Flügeln.

Flucht zum SV Werder?

Gerüchten zufolge soll Borussia Mönchengladbach einen Verkauf von Grifo planen. Er selbst scheint sich darüber noch keine Gedanken zu machen. „Das habe ich auch gelesen. Aber darüber mache ich mir keinen Kopf. Ich weiß, wo ich stehe und der Verein weiß das auch. Jetzt ist erstmal Urlaub und dann greife ich wieder an. Aller Anfang ist schwer, klar, aber ich bin auch mega-ehrgeizig und kann deshalb mit der ersten Saison hier nicht zufrieden sein. Und daran gilt es nun zu arbeiten“. Sollten sich beide Parteien doch auf einen Transfer einigen, wäre Bremen nicht das schlechteste Pflaster für den Außenspieler. Ishak Belfodil verließ Werder in Richtung Hoffenheim, sodass Grifo direkt seine Position einnehmen könnte. Mit Florian Kainz und Maximilian Eggestein haben die Bremer zwei Mittelfeldspieler, die hinter Mittelstürmer Max Kruse den offensiven Part übernehmen. Dazu gesellen sich Fin Bartels, der zur neuen Saison nach seiner schweren Verletzung wieder angreift, sowie der junge Milot Rashica auf Rechtsaußen. Die Konkurrenz scheint bei den Bremern etwas geringer zu sein. Problematisch könnte die Ablöse werden, denn ein Transfer über zehn Millionen Euro scheint in Bremen schwer vorstellbar.

Unser Autor: Michael Schnellmann

Autor Michael Schnellmann

Champions League oder Nationalmannschaft? Hauptsache Fußball! Wo das runde Leder rollt, spielt bei mir keine Rolle. Als Autor für unsere Wett-Tipps bin ich auf allen europäischen Plätzen und in allen wichtigen Wettbewerben zu Hause. Das bedeutet: Jede einzelne Wett-Empfehlung beinhaltet alle wichtigen Infos und relevante Daten, um daraus die besten Tipps und ihre Wettquoten abzuleiten. Ich selbst nutze meine Analysen natürlich auch privat. Mein Wettschein dankt es mir.

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright sportwette.net
schließen X