zweikampf-bayern-dortmund

Gruppenauslosung der Champions League heute Abend in Monaco

Die Play-offs sind schon wieder Geschichte. Und aus deutscher Sicht haben sie ein gutes Ende genommen, denn bekanntlich qualifizierte sich ja auch der FC Schalke 04 für die Gruppenphase in der Champions League. Nun können die Kugeln also rollen – und das tun sie am heutigen Donnerstagabend ab 18 Uhr im Grimaldi-Forum in Monaco. Danach steht auch fest, auf welche Gegner die vier Vertreter aus der Bundesliga treffen werden. Neben Schalke sind auch Titelverteidiger FC Bayern München, Vizemeister Borussia Dortmund sowie Bayer 04 Leverkusen in den Lostöpfen. Es wird also spannend. Und Sportwetter werden besonders interessiert die Auslosung verfolgen, um sich anschließend den Kopf über lohnenswerte Tipps zu zerbrechen.

Bayer Leverkusen rutscht noch in Lostopf 3

Der FC Bayern München kommt dabei in den Lostopf eins. Das bedeutet: Solche Schwerkaliber wie FC Barcelona oder Real Madrid aus Spanien, wie Manchester United, FC Chelsea oder FC Arsenal von der Insel, werden dem deutschen Rekordmeister bei der Auslosung erspart bleiben. Genau das könnten aber die Gegner vom FC Schalke (in Lostopf 2) oder Borussia Dortmund (Lostopf 3), ebenso von Bayer Leverkusen sein. Die Werkself rutschte noch so gerade eben noch in den dritten Lostopf. Die etwas leichteren Aufgaben für diese drei Vertreter heißen hingegen FC Porto und Benfica Lissabon.

FC Bayern drohen zwei Altmeister aus der Serie A

Auf Bayern könnten aber ebenfalls unbequeme Aufgaben warten, beispielsweise mit dem AC Mailand und Juventus Turin in Lostopf 2 aus der Serie A. In Topf 3 finden sich Manchester City und Ajax Amsterdam, potenzielle Kontrahenten auch vom FC Schalke. Die vermeintlich schwersten Aufgaben, die allen Bundesligisten aus Topf 4 blühen könnten, wären sicherlich der SSC Neapel, kampfstarke Schotten von Celtic aus Glasgow oder Real Sociedad San Sebastian aus der Primera Division. Die Spanier schalteten mit Olympique Lyon immerhin einen Stammgast in der Gruppenphase der Champions League aus.

Wetten auf den Sieger in der Champions League 2013/14 können aber auch schon vor der Auslosung abgeschlossen werden. Ein Bookie, der diese Form der Langzeitwetten anbietet, ist beispielsweise unser Testsieger bet365, der für Bayern München (4,50) oder Borussia Dortmund (19,00) als Gewinner des Wettbewerbs aktuell sehr gute Quoten anbietet.

Weiter zu bet365

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: