Haller auf dem Weg zu West Ham?

Fußball-News
Müssen sich die Frankfurter nach Jovic auch von Haller verabschieden? Bild: Paimages

Nachdem die Frankfurter Eintracht für viele die größte Sensation der vergangenen Saison war, kümmern sich die Hessen nun um einen schlagkräftigen Kader für 2019/20. Der Abgang von Luka Jovic ist bereits bekannt. Auch hinter Ante Rebic und Sebastien Haller stehen Fragezeichen. Der Franzose soll angeblich von West Ham United umworben werden.

Das Frankfurter Sturmtrio Luka Jovic, Ante Rebic und Sebastien Haller begeisterte nicht nur die Bundesliga. Auch international sorgten die drei Offensivstars für Aufsehen. Nur knapp verpasste man das Finale der Europa League. Gegen den FC Chelsea musste man im Elfmeterschießen die Segen streichen. Luka Jovic wechselte vor wenigen Wochen für 60 Millionen Euro zu Real Madrid. Um Anre Rebic rankten sich lange Gerüchte um ein Engagement beim FC Bayern. Aktuell streckt Atletico Madrid seine Fühler nach dem Kroaten aus. Auch Sebastien Haller ist nach nur zwei Spielzeiten in Frankfurt heiß begehrt. Der Franzose steht wohl bei West Ham United auf dem Wunschzettel. Im Sommer 2017 zahlten die Hessen sieben Millionen Euro an den FC Utrecht. Damals betrug sein Marktwert acht Millionen.
Seinen Wert hat Haller in nur zwei Jahren auf 40 Millionen gesteigert.

Erneut namhafte Abgänge

West Ham soll bereit sein, den Marktwert von 40 Millionen zu bezahlen. Der Vertrag des Mittelstürmers läuft noch bis 2021. Trifft es die Eintracht hart, verlassen Haller und Rebic gemeinsam den Verein. Somit hätten die Hessen ihr komplettes Offensivtrio verloren. Auch im vergangenen Jahr hatte Frankfurt mit zahlreichen Abgängen zu kämpfen. Nach dem überraschenden Triumpf im DFB-Pokal 2018 verließen einige Leistungsträger den Verein. Der neue Coach Adi Hütter verstand es schnell, aus seinen Neuzugängen eine Spitzenmannschaft zu formen. Gelingt Hütter dieses Kunststück erneut, falls neben Jovic ein weiterer Angreifer geht? 15 Tore erzielte Haller in der vergangenen Bundesligasaison. Sein Einstieg in die kommende Spielzeit verlief weniger positiv. Die Frankfurter absolvierten ihr erstes Testspiel gegen den Ex-Klub ihres Trainers. Die Young Boys Bern gewannen mit 5:1 und ließen der SGE nicht den Hauch einer Chance. Haller und Rebic zeigten eine wenig kämpferische Leistung bei der deutlichen Niederlage.

West Ham auf Stürmersuche

In zwei Wochen starten die Hessen offiziell in die neue Saison. In der Qualifikation zur Europa League wartet Flora Tallinn oder Radnicki Nis. Als Topfavorit muss die Eintracht zusehen, nicht überraschend früh unter die Räder zu kommen und sich von Europa zu verabschieden. Wird Sebastien Haller noch mithelfen, die Gruppenphase zu erreichen? West Ham muss sich nach dem Abschied ihres Stürmers Marko Arnautovic einen neuen Angreifer suchen. Wie realistisch ist eine Verpflichtung von Haller? Gerüchten zufolge sollen noch keine Verhandlungen zwischen den Engländern und der Eintracht stattgefunden haben. Der Einsatz von Haller im Test gegen Bern untermauert diese These. Bei einem Transfer der Größenordnung von 40 Millionen Euro gingen beide Vereine vermutlich kein Risiko ob einer Verletzung. Ein paar Wochen hat der Vertreter der Premier League noch Zeit, um sich nach einem neuen Mittelstürmer umzusehen. Ein Verbleib von Haller bei der Eintracht scheint keinesfalls ausgeschlossen.

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2019 Sportwette.net