Bis zu 250€ Bonus *** Barcelona spielt "Super Liga": Bartomeu geht mit lautem Knall *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Unangenehm: Leverkusen bei Slavia Prag gefordert *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Gladbach vs. Real ***

Hansi Flick nennt Havertz als Wunschspieler: Mehr als eine Finte vom FCB?

Von Michael am

Hansi Flick will Kai Havertz in München haben

Kai Havertz scheint sich seine nächste Station aussuchen zu können. Zudem ist der Youngster von Bayer 04 Leverkusen der Wunschspieler von Coach Hansi Flick. Doch die Verantwortlichen des FC Bayern München scheinen in Havertz allenfalls eine Option zu sehen. Außerdem sieht es derzeit so aus, als würde ein Transfer nur zustande kommen, wenn Thiago an der Säbener Straße nicht zu halten ist. Unter diesen Umständen könnte sich der 20-jährige Überflieger, mangels Wertschätzung des FCB, eher zu einem Wechsel ins Ausland entscheiden.

Die Gerüchte um einen Wechsel des deutschen Top-Talents mehren sich. Daher ist derzeit anzunehmen, dass Havertz zur nächsten Saison andere Farben tragen wird. Doch das kolportierte Interesse von Trainer Hansi Flick könnte ebenso gut eine geschickte Finte im Kampf um die Meisterschaft sein. Denn der nächste Kontrahent der Münchener ist Bayer 04 Leverkusen. Gibt es drei Punkte gegen die Werkself, so ist die Meisterschaft zum Greifen nahe.

Jetzt weiter zu Betway

Hat der FC Bayern München beim deutschen Supertalent ausgespielt?

Medial wirkt es so, als würde Leroy Sané für den FC Bayern mehr im Fokus stehen. Hier konnte der FCB, wegen seiner Verletzung und der inzwischen verkürzten Vertragslaufzeit den Preis allem Anschein nach drücken. Jetzt soll der deutsche Flügelangreifer nur noch 50 Millionen Euro kosten. Doch zu Corona-Zeiten handelt es sich weiterhin um eine Menge Geld. Und die Führung der Leverkusener ruft für Kai Havertz eine Transfersumme von 120 Millionen Euro auf. Vor der Pandemie und der Durchführung von Geisterspielen, sowie einer gewissen finanziellen Unsicherheit in der gesamten Fußballwelt, hätte Bayer diese Summe wohl einspielen können.

Dennoch machen die Bayern einen Havertz-Transfer bestenfalls vom Verbleib Thiagos abhängig. Schon seit Wochen entsteht das Gefühl, dass Havertz für den Rekordmeister nicht die 1A-Lösung ist. Sané ist der Königstransfer. Havertz soll nur kommen, trotz des Wunsches von Trainer Hansi Flick, wenn genügend Spielraum vorhanden ist. Daher könnte sich das deutsche Talent für einen Wechsel ins Ausland entscheiden. Der FC Liverpool, Manchester City, der FC Chelsea und sogar Real Madrid gelten als mögliche Abnehmer.

Griff Hansi Flick in die Trickkiste? Am Samstag geht es gegen Leverkusen!

Es ist unbestritten, dass Kai Havertz ein grandioser Fußballspieler ist. Und natürlich müsste sich auch der FC Bayern München glücklich schätzen, einen solchen Kicker in seinen Reihen zu haben. Allerdings scheinen die Münchener einen Wechsel zur kommenden Saison vorzuziehen. Havertz will den nächsten Schritt jedoch schon jetzt gehen. Natürlich gibt es noch eine weitere Ebene bei dieser Diskussion. Warum kommt dieses Thema ausgerechnet wenige Tage vor dem Spiel zwischen Bayer Leverkusen und dem FC Bayern München auf?

Handelt es sich bei der Nennung von Havertz als Wunschspieler nur um einen kleinen Psychotrick von Trainer Hansi Flick? Soll der Leverkusener Überflieger vor dem anstehenden Top-Spiel nur etwas nervös gemacht werden? Derzeit wirkt der 20-jährige jedoch eher so, als könnte ihn nix aus der Ruhe bringen.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net