Bis zu 250€ Bonus *** Derbytime in Hamburg: HSV gegen St. Pauli *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Topspiel am 6. Spieltag: RB reist zu Borussia Mönchengladbach *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Gladbach vs. Real ***

HSV: Kommt Daniel Thioune als neuer Trainer?

Von Benjamin am

Daniel Thioune HSV

Beim Hamburger SV wird man sich umorientieren müssen. Der Sportvorstand hätte auch nach dem verpassten Aufstieg in die Bundesliga gerne mit Dieter Hecking weitergemacht. Dem erfahrenen Trainer fehlt aber die Zuversicht, dass mit den künftig deutlich begrenzten Mitteln eine erfolgreichere Saison als die letzte möglich ist. Gesucht wird deshalb auch ein Coach, der vor allem mit jungen und hungrigen Talenten umgehen kann.

Genau so einen Trainer scheinen die Rothosen gefunden zu haben. Nachdem lange Zeit Dimitrios Grammozis als aussichtsreichster Kandidat galt, verhärten sich die Gerüchte nun in Richtung Osnabrück. Dort sitzt Daniel Thioune auf der Bank – und genau auf den soll es der HSV abgesehen haben.

Weiter zu Sky Bet

Thioune würde passen, es gibt aber ein Problem

Mit der Verpflichtung von Dieter Hecking gelang dem Hamburger SV vor rund einem Jahr ein echter Coup. Allerdings war von Beginn an klar: Steigt man nicht auf, wird Hecking mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit wieder gehen. Genau dieser Fall tritt nun ein. Und der HSV ist wieder einmal auf Trainersuche. Fakt ist: Ein Kaliber wie den Altmeister Hecking wird man erst einmal nicht in den Volkspark lotsen können. Dafür fehlen die Perspektiven und vor allem das nötige Kleingeld in Hamburg. Nachdem Absprung von Investor Kühne beim Stadionnamen unddem Rückzieher von Hauptsponsor Emirates sind die Kassen an der Elbe denkbar klamm. Ein neuer Trainer soll daher auch sinnbildlich für den zwangsläufigen Umbruch stehen.

Die Rothosen halten deshalb vor allem nach einem Coach Ausschau, der aus wenig Material viel machen kann. Eine Fähigkeit, die Dieter Hecking zum Beispiel nur bedingt nachgesagt wird. Auf der Suche nach diesem Trainer ist der HSV offenbar laut „Bild“-Zeitung in Osnabrück fündig geworden. Daniel Thioune soll derzeit das Objekt der Begierde in Hamburg sein. Und auf den ersten Blick würde diese Verpflichtung durchaus Sinn machen.

Zahlt der HSV Ablöse für Daniel Thioune?

Thioune ist ein hungriger Trainer, der in seiner Laufbahn noch eine Menge erreichen müsste. Für ihn spricht auch sein unbändiger Wille. So arbeitete sich Thioune von der U17 über die U19 bis hin zum Nachwuchskoordinator hoch, bevor er anschließend Cheftrainer im Profi-Bereich wurde. Der Haken: Thioune steht beim VfL noch für ein Jahr unter Vertrag. Der Hamburger SV würde den neuen Coach also nur für eine gewisse Ablösesumme loseisen können. Und ob die in den klammen Hamburger Kassen derzeit zu finden ist, darf hinterfragt werden. Dennoch gilt Thioune aktuell als heißester Kandidat und soll im besten Fall schon in den kommenden Tagen sein Amt in der Hansestadt übernehmen.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net