Bis zu 250€ Bonus *** Deutsches Duo beschert Chelsea drei Tore, aber nicht den Sieg! *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Favoriten-Sterben in Spanien: Real und Barcelona verlieren! *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Schalke vs. Union Berlin ***

Inter: Interesse an Gladbachs Matthias Ginter?

Von Benjamin am

Inter Interesse an Ginter

Um Inter Mailand ranken sich in den letzten Tagen zahlreiche Gerüchte. Mal wird der Verein aus der Serie mit Lionel Messi in Verbindung gebracht, mal mit anderen Top-Stars. Jetzt aber scheint auch ein deutscher Kicker in den Fokus der Mailänder gerückt zu sein: Matthias Ginter. Die Italiener suchen offenbar einen Nachfolger für Diego Godin, der mit 34 Jahren nicht mehr der Jüngste ist. Ginter könnte diesen Platz als ehemaliger Weltmeister und international erfahrener Abwehrspieler optimal füllen. Allerdings plant auch Gladbach mit seinem Abwehrchef.

Weiter zu Sky Bet

Inter: 40 Millionen Ablöse für Ginter?

Obwohl die Saison in Italien noch nicht ganz vorbei ist, kann Inter Mailand bereits sicher mit der Champions League in der kommenden Saison planen. Das spült eine Menge finanzielle Mittel in die Kassen der Mailänder, die offenbar auch schon direkt neue Investitionen im Auge haben. Erst jüngst berichteten wir vom möglichen Interesse der Italiener an Lionel Messi. Jetzt hat Inter seine Fühler aber offenbar auch in Richtung Deutschland ausgestreckt.

Wie die „tuttomercatoweb“ berichtet, ist Matthias Ginter von Borussia Mönchengladbach ein Wunschkandidat für die Defensive von Inter. Demnach soll Ginter den altersschwachen Diego Godin ersetzen, der mittlerweile bereits 34 Jahre alt ist. Inter sucht demnach vor allem einen Ersatz aus dem höchsten Fußball-Regal in Europa. Und da würde Ginter als ehemaliger Weltmeister und Abwehrboss bei Borussia Mönchengladbach zu gehören.

Ginter zu Inter Mailand: Wie realistisch ist der Deal?

Ob sich Borussia Mönchengladbach auf einen Deal einlassen wird, dürfte auch von den finanziellen Bedingungen des Transfers abhängen. Manager Max Eberl machte jüngst eigentlich klar, dass man mit dem „sportlich hochwertigen“ Kader in die kommende Saison gehen wolle. Immerhin will Gladbach in der Champions League richtig angreifen. Top-Stars wie Ginter, Zakaria, Plea oder Thuram sollen daher eigentlich allesamt gehalten werden.

Dürfte heißen: Für die derzeit im Raum stehenden 40 Millionen Euro werde die Fohlen ihren Abwehrchef wohl nicht ziehen lassen, gleichwertiger Ersatz wäre für diese Summe kaum zu finden. Allerdings ist nicht ausgeschlossen, dass die Italiener ihr Angebot in die Höhe schrauben. Dann könnte auch Gladbach ins Grübeln kommen. Eberl erklärte dazu, dass ein Verein wie Gladbach bei „unmoralischen Summen“ natürlich immer nachdenken müsse. Klingt, als wäre die Tür für diesen Transfer nicht ganz geschlossen.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net