fussball2_header

Interessante Achtelfinal-Auslosung in der Champions League

Erst gestern fand die Auslosung der Achtelfinal-Begegnungen in der Champions League statt und für die vier deutschen Mannschaften ist ein mehr oder weniger akzeptables Ergebnis herausgekommen. Der FC Bayern München trifft auf Neuland, Schalke scheint an der Endstation angekommen zu sein und Dortmund sowie Leverkusen dürften sich durchsetzen können.

Die Auslosung der Partien des Achtelfinals in der Champions League fand gestern statt und brachte vor allem für eine Mannschaft das Hammerlos. Während sich der FC Bayern gegen die Unbekannten von Schachtjor Donezk als klaren Favorit sieht, muss Schalke laut Manager Horst Heldt auf einen „Magischen Moment“ hoffen. Die anderen beiden Rivalen aus der Fußball-Bundesliga, Dortmund und Leverkusen, sehen sich im Achtelfinale der Königsklasse eher als Außenseiter, haben aber dennoch gute Chancen auf den Einzug in das Viertelfinale.

Hammerlos für Schalke bedeutet Achtelfinalaus?

Im Achtelfinale der Champions League trifft der FC Schalke auf den schwersten Gegner aller deutscher Teams. Wieder einmal geht es gegen Real Madrid, die mit einer Champions-Quote von 3.50 bei bet365 als klarer Favorit der Partie und als einer der Favoriten auf den Titel gelten. Gegen den Titelverteidiger wird es Schalke enorm schwer haben, zumal Cristiano Ronaldo in der Form seines Lebens ist. Für Dortmund kommt es zum Wiedersehen mit Juventus Turin und Leverkusen muss nach Atletico Madrid. Bayern trifft auf Donezk und gilt neben dem FC Barcelona (6.50) und Chelsea (8.00) mit einer Quote von 3.50 als Titel-Favorit. Donezk stellt daher theoretisch nur eine Durchgangstation dar.

Für die Londoner vom FC Chelsea wird es mit einer Titelquote von 8.00 bereits im Achtelfinale ziemlich schwer. Wie schon im Vorjahr bekommt man es mit Paris St. Germain zu tun, gegen die man sich letztes Jahr nur aufgrund der Auswärtstorregel durchsetzen konnte. Auch dieses Mal ist ein enges Match zwischen den beiden Spitzenteams zu erwarten. Ebenfalls ein Highlight dürfte die Partie zwischen Manchester City und dem FC Barcelona sein. Auch im letzten Jahr kam es zu dieser Begegnung, welche Barcelona mit zwei Siegen klar für sich entschied. Dieses Jahr könnte sich Manchester City revanchieren.

Interessant wird es für Leverkusen und Dortmund. Leverkusen genießt gegen den spanischen Meister von Atletico Madrid vorerst Heimrecht und mit einem guten Hinspiel ist für die Werkself alles drin. Dortmund trifft seit dem Jahr 1997 erstmals wieder auf Juventus Turin. Damals stand man sich im Finale gegenüber, das Dortmund mit 3:1 gewinnen konnte. Dieses Mal wird es gegen den italienischen Meister sehr schwer, doch könnte es mit einem guten Ergebnis vor heimischem Publikum ebenfalls etwas werden.

Achtelfinale im Februar

Das Achtelfinale wird komplettiert mit den Duellen zwischen dem FC Arsenal und dem AS Monaco sowie dem FC Basel gegen den FC Porto. Das Hinspiel im Achtelfinale findet am 17. und 18. Februar 2015 statt. Die Rückspiele sind schon in der Woche darauf am 24. und 25. Februar zu bestaunen.

Weiter zu bet365

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: