Bis zu 250€ Bonus *** Schaffner Flick: Rollt der Bayern-Express auch über Frankfurt hinweg? *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Mikel Arteta: Bin bei Mesut Özil gescheitert *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Schalke vs. Union Berlin ***

Jetzt will der FC Bayern auch in der 2. Bundesliga Meister werden!

Von Michael am

Sollte der FC Bayern II aufsteigen dürfen?

Der FC Bayern München ist Deutscher Meister – zum achten Mal in Serie. Doch der Rekordmeister strebt immer nach mehr, vielleicht sogar nach der Meisterschaft in der 2. Bundesliga. Tatsächlich kommen diese Ambitionen von noch weiter unten. Gemeint ist die 3. Liga. Denn dort wurde der FC Bayern II in diesem Jahr Tabellenführer. Mit 65 Punkten standen sie nach Abschluss der Spielzeit ganz vorne. Doch der Aufstieg ins Unterhaus bleibt Zweitvertretungen generell verwehrt. Bayern-Präsident Herbert Hainer wünscht sich diesbezüglich ein Umdenken. Er plädiert für den Aufstieg von zweiten Mannschaften in die 2. Liga.

Rein sportlich ist dieser Wunsch nachzuvollziehen. Denn wenn du als Spieler in einem Verein aufläufst und das Maximum erreichst, nämlich den ersten Platz, dann willst du dafür auch belohnt werden. In diesem Jahr ist es jedoch so, dass der Drittplatzierte aus der dritten Liga direkt aufsteigt. Eintracht Braunschweig hat also Glück gehabt. Der Vierte durfte in die Relegation. Doch Ingolstadt scheiterte knapp an Nürnberg. Jetzt laufen die Schanzer 20/21 wieder in der 3. Liga auf, gemeinsam mit dem Meister, der Zweitvertretung des FC Bayern. Ist dies nun fair oder ungerecht?

Weiter zu Sky Bet

Was spricht für einen Aufstieg von Zweitvertretungen in die 2. Bundesliga?

Das Sportliche. Als Erstplatzierter der 3. Liga hast du es dir zumindest in der Theorie verdient in der nächsten Saison eine Liga höher zu spielen. „Ein Leistungssportler strebt nach dem Maximum – und will aufsteigen, wenn er aufsteigen kann. Ich denke, dass man sich da in Deutschland durchaus mal Gedanken machen sollte“, so Hainer gegenüber den internen Vereinsmagazin „51“. Wenn wir nach Spanien schauen, wird dort ein solches Konzept umgesetzt. So spielten dort die Zweitvertretungen von Real Madrid, Athletic Bilbao und dem FC Barcelona. Derzeit sind diese Teams jedoch alle in die 3. Liga abgestiegen.

Auch der Entwicklung von Jugendspielern würde ein Aufstieg eventuell guttun. Denn je höher das Level, auf dem die Kicker ihre Spielpraxis sammeln, desto besser für die Karriere. Viele junge Spieler wechseln zu den großen Teams. Doch wenn es über die Reserve nicht hinausgeht, verharrst du vielleicht länger als nötig in der Drittklassigkeit.

Welche Argumente gibt es gegen einen Aufstieg zweiter Mannschaften?

Der Wettbewerb. Geld regiert das Geschäft im Profifußball. Würde Bayern II aufsteigen, würden weitere Millionen aus den Fernsehgeldern der 2. Bundesliga an den Verein gehen. Obendrein würde es vielen Fußballfans übel aufstoßen, sollten die Münchener irgendwann auch die Meisterschaft der 2. Liga für sich „reservieren“. Finanziell wäre dies definitiv zu stemmen.

Außerdem gäbe es das gleiche Dilemma wie in der 3. Liga. Als Erster oder Zweiter dürfte der FC Bayer II nicht aufsteigen. Denn zwei vereinsinterne Teams in der gleichen Liga, das weiß auch Hainer, geht nicht. Denn diese Konstellation würde der Wettbewerbsverzerrung Tür und Tor öffnen.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net