Bis zu 250€ Bonus *** Barcelona spielt "Super Liga": Bartomeu geht mit lautem Knall *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Unangenehm: Leverkusen bei Slavia Prag gefordert *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Gladbach vs. Real ***

Juventus: Pirlo übernimmt und krempelt wohl kräftig um

Von Benjamin am

Pirlo sortiert aus

Bei Juventus Turin wird nach dem frühen Champions-League-Aus gegen Olympique Lyon vieles hinterfragt. Trainer Maurizio Sarri musste seinen Hut nehmen, mit Andrea Pirlo wurde eine Vereinslegende zum Cheftrainer befördert. Der Maestro, ehemals ein Genie auf dem Feld, muss nun auch auf der Trainerbank seine strategischen Fähigkeiten beweisen. Zunächst einmal scheint Pirlo seine Truppe aber umkrempeln zu wollen.

Mindestens Blaise Matuidi soll vor einem Absprung in die US-amerikanische MLS stehen. Der Franzose ist jedoch nicht der einzige, der unter Pirlo keine Rolle mehr spielen könnte. Auch Gonzalo Higuain steht laut italienischen Medienberichten vor einem Aus bei der Alten Dame.

Weiter zu Sky Bet
<2>Pirlo plant offenbar ohne Matuidi

Bei einem Trainerwechsel gibt es immer Gewinner und Verlierer. Wer bisher keine ganz große Rolle gespielt hat, bekommt eine neue Chance, sich zu beweisen. Zumindest in den meisten Fällen. Einer der großen Verlierer bei Juventus Turin scheint der Franzose Blaise Matuidi zu sein. Nachdem die Turiner recht kläglich gegen Olympique Lyon aus der Königsklasse ausschieden, scheint die Arbeit im gesamten Verein hinterfragt zu werden. Nachdem der ehemalige Coach Sarri entlassen wurde, hat nun Vereinslegende Andrea Pirlo übernommen.

Und der neue Coach hat offenbar direkt damit begonnen, einzelnen Kickern mitzuteilen, dass sie keine große Rolle unter ihm spielen werden. Zu jenen Kickern gehört auch Blaise Matuidi, der laut der „Gazzetta dello Sport“ in die Major League Soccer zu Inter Miami wechseln wird. Obwohl Matuidi noch einen Vertrag bis 2021 in Turin hat, soll er bereits zum Medizincheck nach Miami gereist sein. Kurios: Dort ist David Beckham Klubbesitzer. Mit dem kickte Matuidi 2013 noch gemeinsam bei Paris Saint-Germain. Wie es in den italienischen Blättern heißt, sollen sich Inter Miami und Matuidi bereits einig sein.

Auch Higuain und Bernardeschi vor dem Absprung?

Matuidi soll nicht der einzige Kicker sein, der unter Pirlo schlechte Karten haben könnte. Offenbar hat der neue Cheftrainer auch Stürmer Gonzalo Higuain mitgeteilt, dass sich dieser einen neuen Verein suchen können. Genau das Gleiche soll auch auf Federico Bernardeschi zutreffen. Ob die Turiner für die Abgänge auch Neuverpflichtungen tätigen wollen, ist bislang noch nicht bekannt. Es gilt allerdings als ausgeschlossen, dass der italienische Serienmeister mit dem gleichen, dann etwas verkleinerten, Personal wieder in die neue Saison startet.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net