Bis zu 250€ Bonus *** Werder Bremen erwartet Hoffenheim zum heißen Tanz *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Stuttgart startet gegen Köln furios, baut dann jedoch ab *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Dortmund vs. Schalke ***

Keine eigene Jugend? Bayern beweist das Gegenteil

Von Benjamin am

Bayern eigene Jugend

Kaum einem anderen deutschen Verein wird öfter die Shoppingtour bei anderen Clubs vorgeworfen als dem FC Bayern. Schon seit Jahrzehnten gilt: Die Münchener kaufen den anderen Teams die Stars weg und holen sie an die Säbener Straße. Tatsächlich lässt sich das nicht unbedingt von der Hand weisen. Unter dem neuen Coach Hansi Flick blühen aber mehr und mehr die Talente auf.

Die Münchener zeigen in dieser Saison eindrucksvoll, dass man sich auf den eigenen Nachwuchs voll verlassen kann. Mit Oliver Batista Meier lief am letzten Spieltag bereits der vierte Debütant aus dem eigenen Nachwuchs auf. Hansis junge Wilde drehen auf!

Jetzt weiter zu Betway

Oliver Batista Meier mit erstem Bundesliga-Einsatz

Es war die 78. Spielminute beim deutlichen 5:0 Sieg des FC Bayern München gegen Fortuna Düsseldorf. Mit Oliver Batista Meier schickte Coach Hansi Flick ein erst 19-jähriges Talent auf den Rasen – wieder einmal. Meier konnte sich in den letzten rund zehn Minuten des Spiels zwar nicht sonderlich auszeichnen, dafür aber endlich mal Bundesliga-Luft schnuppern. Sechs Mal war Meier bereits im Kader, kam aber nicht zum Einsatz. Das hat sich geändert.
Bereits 2016 holten die Münchener den damals noch 15-jährigen Meier vom 1. FC Kaiserslautern. Trotz seines jungen Alters legten die Bayern bereits 500.000 Euro auf den Tisch. Nur drei Jahre später schnappte sich Meier die Fritz-Walter-Medaille in Silber. Beeindruckend auch seine Werte in der A-Jugend Bundesliga. In nur elf Partien netzt Meier zwölf Mal und bereitet sieben Tore vor. Das Highlight: Fünf Tore beim 6:0 im Spitzenspiel am 17. Spieltag gegen den Nachwuchs der TSG aus Hoffenheim.

Talente drängen sich beim FC Bayern auf

Die Münchener können sich also glücklich schätzen, mit dem Außenspieler ein echtes Top-Talent an der Hand zu haben. Und Meier ist längt nicht alleine. Seit Hansi Flick beim Rekordmeister das Sagen hat, rückt „Jugend forscht“ vermehrt in den Vordergrund. Mit Meier wurde in dieser Saison bereits der vierte Debütant aus der eigenen Jugend auf den Platz geschickt. Zuvor liefen bereits Sarpreet Singh, Leon Dajaku und Joshua Zirkzee bei den Profis aus.

Und: Einen überzeugenden Eindruck konnten im Prinzip alle vier hinterlassen. Auch abseits der vollen Geldbörse blicken die Münchener also beruhigt in die Zukunft. Auf die Explosionen anderer Talente wartet man hingegen noch vergeblich. Zum Beispiel beim Nachwuchs-Stürmer Arp, der vor dieser Saison vom Hamburger SV kam. Auch beim FC Bayern München läuft also nicht immer alles rund. Eine gute Nachricht vielleicht für die restlichen Bundesliga-Klubs.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net