wm2014-bild11

Klose erklärt Rücktritt aus DFB-Elf

Nachdem Philipp Lahm bereits vor einigen Wochen seinen Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft bekannt gegeben hat, macht nun auch Miroslav Klose seinen bereits angekündigten Rücktritt klar.

Miroslav Klose hatte schon vor und während der WM 2014 in Brasilien mit dem Gedanken gespielt, aus der deutschen Nationalmannschaft zurückzutreten. Experten hatten bereits auf eine offizielle Aussage des Rekord-Torschützen der WM gewartet, doch Klose wollte nicht direkt nach der WM die Stimmung kaputt machen. Er genoss die Zeit als Weltmeister und gab nun kurz vor dem Start des Liga-Betriebs seinen Rücktritt aus der DFB-Elf bekannt. Er hat in der Geschichte der Fußball-Weltmeisterschaft die meisten Tore geschossen und zum Abschluss noch den WM-Pokal gewonnen. Einen besseren Abschied kann man sich kaum vorstellen.

Klose künftig nicht mehr in DFB-Mannschaft

Mit einer beinahe unglaublichen Statistik im Gepäck hat Miroslav Klose nun einen Entscheidung gefällt: Nach 137 Länderspielen und 71 Toren beendet er seine Karriere in der Nationalmannschaft. Klose ist damit nicht nur Rekordtorschütze beim DFB, zuletzt hatte er den Brasilianer Ronaldo als besten Schützen bei Weltmeisterschaften abgelöst. „Für mich kann es keinen schöneren Zeitpunkt geben, um das Kapitel Nationalmannschaft zu beschließen. Mit dem Titel in Brasilien hat sich für mich ein Kindheitstraum erfüllt. Ich bin stolz und glücklich, dass ich diesen großen Erfolg für den deutschen Fußball mitgestalten durfte. Ich hatte eine einmalige, wunderschöne Zeit und viele unvergessliche Momente in der Nationalmannschaft“, wird Klose von „welt.de“ zitiert.

Künftig wird Klose nur noch als Stürmer von Lazio Rom aktiv sein. Joachim Löw hätte womöglich noch eine EM mit dem 36-Jährigen geplant und so bedauert er den Rücktritt des Angreifers: „Als er mir sagte, dass er sich über das, was er mir mitteilen wollte, viele Gedanken gemacht und auch mit der Familie besprochen habe, habe ich sofort gespürt, dass seine Entscheidung steht, dass sie unumkehrbar ist, dass ich ihn nicht mehr umstimmen kann.“ Insgesamt 13 Jahre lang hat Klose das Trikot der deutschen Nationalmannschaft getragen und nun hängt er es endgültig an den Nagel. Sein Debüt hatte er damals am 24. März 2001 gegeben, als er gegen Albanien beim 2:1-Sieg sein erstes Länderspiel-Tor erzielte. Er hat seitdem vier Weltmeisterschaften und drei Europameisterschaften gespielt.

Bei Lazio Rom wird er noch zum Einsatz kommen

Auch wenn internationaler Fußball für Klose nun Vergangenheit ist, geht es national mit Lazio Rom weiter. Bereits die vierte Saison spielt er bei den Italienern, die immer wieder auf die Erfahrung und Klasse des Stürmers bauen. Auch beim Saisonauftakt gegen AC Mailand erwartet man ihn in der Startaufstellung, sodass er zum Sieg (4.00 bei Sportingbet) beitragen könnte. AC Mailand möchte nach der vergangenen, eher schwachen Saison gleich zum Auftakt überzeugen. Mit einer Quote von 1.875 gelingt der Sieg. Ein Unentschieden würde mit 3.50 belohnt werden.

Weiter zu Sportingbet

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: