Bis zu 250€ Bonus *** Werder Bremen erwartet Hoffenheim zum heißen Tanz *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Stuttgart startet gegen Köln furios, baut dann jedoch ab *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Dortmund vs. Schalke ***

Legende ohne Erfahrung: Andrea Pirlo wird im Rekordtempo befördert und neuer Trainer bei Juventus Turin

Von Michael am

Andrea Pirlo Juventus Turin

Schnell, schneller, Juventus Turin. Gerade eben erst war der alte und neue italienische Champions gegen Olympique Lyon aus der Champions League rausgeflogen und verpasste damit das Turnier in Lissabon, wo es mit dem Viertelfinale weitergeht. Kurze Zeit später musste der Trainer seinen Stuhl räumen. Doch Juventus Turin präsentierte direkt den Nachfolger. Eine echte Legende!

Manchmal ist eine Meisterschaft eben doch nicht viel wert. Selbst dann nicht, wenn es bereits die neunte in Serie ist. Da muss man sich nur mal in Turin, besser gesagt: bei Maurizio Sarri umhören. Denn der ist nicht mehr Trainer bei der Alten Dame. Juve setzte Sarri, der erst im Sommer 2019 anheuerte, vor die Tür. Unmittelbar nach dem Aus in der europäischen Königsklasse. Denn da reichte Juventus Turin ein Cristiano Ronaldo in guter Form und mit Doppelpack nicht. Das 2:1 gegen Olympique Lyon war zu wenig, weil die Franzosen im Hinspiel 1:0 gewonnen hatten. Nun also muss es ein Neuer richten. Der hat einen bekannten Namen, aber null Erfahrung: Andrea Pirlo wird Coach in Turin! Derweil läuft die Champions League natürlich ohne Juve weiter. Starke Wettquoten dafür hält Buchmacher Sky Bet bereit. Unsere Empfehlung!

Weiter zu Sky Bet

Sarri ohne Zukunft: Gestörtes Verhältnis zu CR7?

Es sei ein extrem schwieriges Jahr gewesen, hatte Vereinsboss Andrea Agnelli direkt nach dem Aus in der Champions League verlauten lassen. „Die Saisonbilanz ist süßsauer. Wir nehmen uns jetzt den einen oder anderen Tag, um die richtigen Entscheidungen für die Zukunft zu treffen“, so der Clubchef von Juve weiter. Doch es ging dann ein wenig schneller: Turin vermeldete rasend schnell Vollzug, bei der Entlassung von Maurizio Sarri wie bei der Bestätigung des neuen Trainers. Vielleicht hatte auch CR7 einen kleinen Anteil an dieser Trennung. Sarri und Cristiano Ronaldo – sie sollen sich nicht unbedingt ganz so gut verstanden haben. Um es einmal milde zu formulieren. Da nützte es im Rückblick auch wenig, dass der gefeuerte Coach immer wieder betonte: „Meine Beziehung zu Ronaldo ist gut.“ Aus also in der Champions League, das Pokalfinale zudem gegen SSC Neapel im Elfmeterschießen verloren – „nur“ die Meisterschaft, das war den Juve-Verantwortlichen dann doch zu wenig.

Statt U23 direkt die Profis: Andre Pirlo ohne jede Erfahrung

Das Experiment mit Andrea Pirlo ist jetzt ein gewagtes. Pirlo, der Maestro, war ohne Zweifel ein begnadeter Kicker, ein echter Stratege im Mittelfeld. 116 Länderspiele absolvierte er für Italien. Zwei Mal wurde es mit dem AC Milan Meister, zwei Mal holte er mit Mailand auch die europäische Königsklasse. Mit Juve schaffte Andrea Pirlo vier Meisterschaften. Eigentlich sollte er jetzt erst einmal Erfahrung sammeln. Nämlich bei der U23 der Turiner in der Serie C. Doch die Beförderung folgte auf dem Fuße, nachdem Maurizio Sarri gefeuert worden war. So schnell geht das manchmal im Fußball. Doch wer sollte das besser wissen, als der neue Juventus-Coach selbst. Andre Pirlo, übernehmen sie.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net