Bis zu 250€ Bonus *** Schaffner Flick: Rollt der Bayern-Express auch über Frankfurt hinweg? *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Mikel Arteta: Bin bei Mesut Özil gescheitert *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Schalke vs. Union Berlin ***

Leverkusens Transfer-Fiasko: Draxler, Götze und Arias

Von Michael am

Santiago Arias verletzt

Bayer 04 Leverkusen ist das Bundesliga-Team mit den größten Transfereinnahmen im Sommer 2020. Für Havertz gab es fix 80 Millionen Euro. Und Volland brachte nochmals immerhin 15,50 Millionen Euro ein. Da wäre ein größerer Spielraum für Investitionen gewesen. Doch kolportierte Namen, wie Mario Götze und Julian Draxler, kamen nicht. Und jetzt hat sich einer der wenigen Neuzugänge, Santiago Arias, auch noch schwer verletzt.

Welche Zugänge hat Bayer 04 Leverkusen denn vermelden können? Patrik Schick kam vom AS Rom für 26,50 Millionen Euro als Vertreter für Kevin Volland. Weiterhin wurde Arias als Außenverteidiger von Atletico Madrid geliehen. Und Lennart Grill kam – ein Torhüter aus Kaiserslautern. Die offene Planstelle, die nach dem Weggang von Kai Havertz zurückblieb, wurde nicht adäquat geschlossen.
Weiter zu Sky Bet

Hat Bayer 04 die Verpflichtung von Götze oder Draxler verpasst?

Oder hätten sogar beide kommen sollen? Mario Götze scheint zumindest im Gespräch gewesen zu sein. Leverkusen-Trainer Peter Bosz sagte: „Er wollte gerne nach Leverkusen kommen, aber wir haben auf der Position auch den jungen Florian Wirtz rumlaufen.“ Natürlich ist es schön, wenn den Talenten das Vertrauen entgegengebracht wird. Doch Wirtz hat als Ersatz für Havertz oder gemeinsam mit ihm, in der letzten Saison auch funktioniert. Und Mario Götze wäre ablösefrei gewesen. Jetzt spielt er für PSV Eindhoven in den Niederlanden. Dieser Zug ist für Bayer 04 Leverkusen also abgefahren.

Ein anderer Name, der von den Medien ins Spiel gebracht wurde, ist Julian Draxler. Denn der Nationalspieler ist keine Stammkraft bei Paris St. Germain. Als Bankdrücker geht er in sein letztes Vertragsjahr. 20 Millionen hätte der Mittelfeldmann wohl gekostet. Knackpunkt könnte hingegen, falls es überhaupt eine Kontaktaufnahme von Bayer 04 gab, das Gehalt gewesen sein. Denn in Frankreich soll er jährlich über 7 Millionen Euro verdienen. Dennoch hätte den Leverkusenern ein Lenker im Mittelfeld gutgetan.

So verpuffen die Leverkusener Transfer-Bemühungen

Gehen wir nochmal auf Anfang. Leverkusen holte Patrick Schick vom AS Rom. Doch im letzten Ligaspiel gegen Stuttgart musste der Offensivmann verletzt vom Feld. Er fehlt voraussichtlich einen Monat. Lennart Grill ist ohnehin nur als Ersatztormann eingeplant. Bleibt nur noch eine externe Neuverpflichtung übrig. Gemeint ist Santiago Arias.

Der Kolumbianer kam beim 3:0 über Venezuela zum Einsatz. Dort verletzte er sich schwerer. Am TV ließ sich direkt erkennen, wie sein Knöchel abstand. Schlussendlich lautet die Diagnose: Wadenbeinbruch und Syndesmoseriss. Arias fehlt Leverkusen aller Voraussicht nach ungefähr 6 Monate lang. Damit stehen aktuell sämtliche Transfers, außer Torhüter Grill, nicht zur Verfügung.

In der Bundesliga startete Bayer 04 Leverkusen mit drei Unentschieden. Damit reiht sich die Werkself im unteren Tabellendrittel ein. Am kommenden Wochenende steht die Partie gegen den 1. FSV Mainz 05 auf dem Plan. Trotz der Ausfälle erwarten Fans uns Experten hier von der Truppe von Trainer Peter Bosz den ersten Dreier der Saison 20/21.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net