Bis zu 250€ Bonus *** Packt RB Leipzig auch Manchester United? *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Bayer 04 Leverkusen ist auf Champions-League-Kurs *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Gladbach vs. Real ***

Lewandowski zum Fußballer des Jahres gekürt

Von Die Redaktion am

Fußballer des Jahres

Robert Lewandowski ist Fußballer des Jahres geworden. Der Torjäger vom FC Bayern hat sich sehr über die Auszeichnung gefreut. Auch sein Trainer Hansi Flick durfte sich freuen. Er wurde als Triple-Sieger zum Trainer des Jahres ernannt.

Robert Lewandowski ist der Überflieger der Bundesliga-Saison. Drei große Titelgewinne (Pokalsieg, deutscher Meister, CL-Titel) gehen auf sein Konto. Zudem ist der Torschützenkönig und wurde als Weltfußballer nominiert. Seit gestern ist er zudem Deutschlands Fußballer des Jahres. Robert Lewandowski hat diesen Titel absolut verdient. In dieser Saison erzielte der Stürmer aus Polen in 31 Bundesligapartien 34 Tore. In sieben Champions League Spielen gelangen ihn zudem 15 Treffer. Von den Vorlagen und anderen Heldentaten wollen wir gar nicht sprechen. Der 32-Jährige freut sich sehr, in Deutschland ausgezeichnet zu werden.

Es ist das erste Mal, denn bisher wurde er nur in Polen achtmal Fußballer des Jahres: „Ich bin sehr stolz darauf. Umso mehr, als die Erwartungen an mich immer höher werden und ich in jedem Jahr versuche, sie noch zu übertreffen. Das Niveau ist so hoch, dass 25 Tore pro Saison in der Bundesliga als normal gelten. Ich habe hart gearbeitet für meine Leistung und die der gesamten Mannschaft, die dann super gespielt hat, national wie international“, so der Torjäger am Montag gegenüber der Zeitung kicker.

Karriereende ist nicht in Sicht

Robert Lewandowski wirkt so jung wie nie. Dabei ist der 32-Jährige nur ein Jahr jünger als Lionel Messi und gehört damit zu den älteren Profis in Europa. Allerdings nur auf dem Papier. Gefühlt ist er viel jünger. Deshalb denkt der Pole auch noch nicht an das Karriereende. Im Gegenteil. Er hofft, noch weitere acht Jahre in der Bundesliga spielen zu können. Der Stürmer vom FC Bayern München erklärt es so: „Ich fühle mich nicht wie 32. Ich fühle mich besser als mit 26. Das betrifft nicht nur meinen Körper, sondern auch das Fußballerische und Technische: Da habe ich in den vergangenen Jahren ganz gezielt gearbeitet, um mein optimales Niveau zu erreichen. Es freut mich sehr, dass ich das geschafft habe und noch länger auf höchstem Level Fußball spielen kann. Ich tue alles, um noch einige Jahre diese Form zu halten.“ Der Torschützenkönig wird nächste Saison sicher wieder unzählige Tore schießen.

Übrigens, Fußball-Wetten auf den Rekordmeister Bayern München gibt es schon bei SkyBet.
Weiter zu Sky Bet

Wird Lewandowski zum Weltfußballer ernannt?

Robert Lewandowski ist neben Messi und Ronaldo einer der heißesten Anwärter auf den Weltfußballer-Titel. Der Torjäger hätte den Titel ohne Zweifel verdient. Da ist niemand anderer Meinung. Oder? Nun, Bundestrainer Joachim Löw hat einen anderen Topfavoriten im Kopf. „Ich habe nichts gegen Robert Lewandowski, er ist ein Torjäger der Superklasse. Aber für mich wäre der Weltfußballer in diesem Jahr Manuel Neuer. Was er gerade in dieser Finalrunde in Lissabon gehalten hat!“ Neuer „war die ganze Saison 2019/20 in einer Superform. Wie er dasteht, diese Ruhe, diese Ausstrahlung, du hast das Gefühl, er ist omnipräsent“, erklärte Bundestrainer Löw weiter. Trainerkollege und aktueller Coach der Rekordmeisters Hansi Flick – der zum Trainer des Jahres ernannt wurde – sieht das anders. „Aktuell gibt es keinen Spieler, der es mehr verdient hätte, auch zum Weltfußballer gewählt zu werden“, so Flick.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net