Bis zu 250€ Bonus *** Werder Bremen erwartet Hoffenheim zum heißen Tanz *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Stuttgart startet gegen Köln furios, baut dann jedoch ab *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Dortmund vs. Schalke ***

Liga-Start wohl doch erst Mitte Mai

Von SportWetteNet am

Eigentlich hatte die DFL geplant, am 9. Mai wieder mit der Bundesliga beginnen zu können. Die Signale, die aus der Politik vernommen werden konnten, zeigten sich durchweg positiv. Eine finale Entscheidung aber ist noch nicht gefallen. Aktuell macht es den Anschein, als würde sich der Neustart nach hinten verschieben.

Heute Vormittag treffen sich die Vertreter der 36 deutschen Profiklubs sowie die DFL via Videomeeting, um über weitere Schritte zu beratschlagen. Im Mittelpunkt stehen wird dabei das ausgearbeitete Konzept der Task Force, das bei den Politikern des Landes für Zustimmung gesorgt hatte. Dennoch weiß die DFL auch nach der morgigen Sitzung nicht, wann sie die Liga wieder starten darf. Es kann allerdings angenommen werden, dass es nicht am geplanten 9. Mai sein wird. Die Regierungschefs der Bundesländer würden der Durchführung von Geisterspielen zustimmen. Sie alleine treffen diese Entscheidung allerdings nicht. In enger Abstimmung mit dem Robert-Koch-Institut und Gesundheitsminister Jens Spahn wird letzten Endes eine definitive Aussage getroffen. Am 30. April möchten sich die Sportminister mit Bundeskanzlerin Angela Merkel besprechen. Zeitgleich laufen noch grundlegende Ausgangsbeschränkungen für die gesamte Bevölkerung. Bis zum 3. Mai gelten die derzeitigen Regeln. Daher scheint es, als wäre der 9. Mai etwas zu früh.

Grundsätzliche Einigkeit besteht

Zunächst einmal wird es darum gehen, sich den Regeln für die gesamte Bevölkerung zu widmen. Erst, wenn klar ist, wie es im täglichen Leben weitergeht, ist der Fußball an der Reihe. Die Sportministerkonferenz der Länder (SMK) hatte den 30. April als Termin für neue Besprechungen genannt, kurz nachdem Markus Söder erklärte, er halte den 9. Mai für realistisch. „Die Fortsetzung des Spielbetriebs in der Bundesliga vor leeren Zuschauerrängen nach derzeitigem Diskussionsstand ab Mitte oder Ende Mai wieder für vertretbar angesehen. Die DFL muss dabei strengste hygienische und medizinische Voraussetzungen schaffen, durchsetzen und mit geeigneten Maßnahmen überprüfen. Die Vereine müssten zudem ihren Beitrag leisten, dass sich bei Geisterspielen auch im Umfeld der Stadien keine Fangruppen sammeln.“, so die SMK-Vorsitzende, Bremens Sportsenatorin, Anja Stahmann. Grundsätzlich stehen die Zeichen klar auf Wiederaufnahme des Spielbetriebs, allerdings erst ein, zwei Wochen später als zunächst angenommen. Wie sieht es mit den restlichen Wettbewerben aus?

Wann ist DFB-Pokal?

Sollte ein endgültiger Termin für den Neustart von 1. und 2. Liga feststehen, darf auch die 3. Liga hoffen. Die Bundesliga der Frauen möchte die Saison ebenfalls zu einem sportlichen Ende bringen. DFB-Generalsekretär Friedrich Curtius zeigt sich außerdem zuversichtlich, dass im September wieder die ersten Länderspiele stattfinden könnten. Bleibt die Frage nach dem DFB-Pokal, hier geht es um zwei Halbfinal-Spiele und das Finale. Der FC Bayern trifft Zuhause auf Eintracht Frankfurt, Regionalligist und Sensations-Halbfinalist Saarbrücken empfängt Bayer Leverkusen. Am 23. Mai hätte das Endspiel im Berliner Olympiastadion steigen sollen. Für diesen Wettbewerb ist der DFB zuständig. Dieser tagt am Freitag, besonders das weitere Vorgehen im Pokal wird dabei eine Rolle spielen. Erlaubt man den Spielbetrieb in der Bundesliga, steht auch einer Wiederaufnahme des Pokalgeschehens nichts mehr im Wege. Auch, wenn die Zeichen aktuell auf Geisterspiele stehen, ein wenig länger als zunächst gedacht müssen sich die Fans vermutlich noch gedulden.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net