Bis zu 250€ Bonus *** Barcelona spielt "Super Liga": Bartomeu geht mit lautem Knall *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Unangenehm: Leverkusen bei Slavia Prag gefordert *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Gladbach vs. Real ***

Liverpool holt ersten Titel seit 30 Jahren: So machte Chelsea Jürgen Klopp zum englischen Meister

Von Michael am

Nach 30 Jahren Meister: Jürgen Klopp holte Titel für den FC Liverpool

Rechnerisch ist es ganz einfach. Der FC Liverpool erfüllte seine Aufgabe und gewann deutlich mit 4:0 über Crystal Palace. Am gestrigen Abend unterlag Manchester City, der erste Verfolger der Jungs von Jürgen Klopp, mit 1:2 zu Gast beim FC Chelsea. Jetzt sieht es in der Tabelle der britischen Premier League wie folgt aus: Mit 86 Punkten steht Liverpool ganz vorne. Die Citizenz von Pep Guardiola sind mit 63 Zählern Zweiter. Damit beläuft sich der Vorsprung auf 23 Punkte. Es sind noch sieben Partien zu absolvieren. Herzlichen Glückwunsch! Jürgen Klopp und der FC Liverpool sind Meister. Für die Reds ist es die erste Meisterschaft nach 30 Jahren.

Der Titel lässt such den deutschen Trainer nicht kalt. Innerhalb eines Live-Interviews war der Coach zu Tränen gerührt. Allerdings hat die Meisterschaft zwei kleine Handicaps. Einerseits wurde sie zwar aus eigener Leistung, aber dennoch durch einen Sieg von Chelsea gegen Manchester City geholt. Und dann fällt das Feiern mit den Fans wegen der Corona-Pandemie ebenfalls flach. Nachdem „Kloppo“ mit den Liverpoolern 2019 schon den Gewinn der Champions League verbuchen konnte, holte er 2020 also die Meisterschaft.

Weiter zu Skybet

Manchester City unterliegt beim FC Chelsea und macht Liverpool zum Meister

Ein ehemaliger Dortmunder brachte den FC Chelsea in Führung. Mit dem BVB feierte Klopp bereits zwei Meisterschaften. Es war Christian Pulisic mit seinen 21 Jahren, der den Spielstand in der 36. Minute auf 1:0 schaltete. Dabei ist es nicht so, dass die Mannschaft aus London durchweg das bessere Team gewesen ist. Allerdings zeigte sich der Club generell beim Abschluss zielsicherer. Doch war das Spiel noch nicht gelaufen. Außer einer Gelben Karte für Alonso (Chelsea) passierte in den ersten 45. Minuten nicht mehr viel.

Doch Manchester City wäre in England nicht Zweiter, würden sie so leicht die Waffen strecken. Es dauerte nur bis zur 55. Minute, dann erzielte ein weiterer alter Bekannter aus der Bundesliga den Ausgleich. Gemeint ist Kevin De Bruyne. Selbiger holte sich in der 76. Minute seine Gelbe Karte ab. Passiert. Wegen eines Handspiels ging Fernandinho von City frühzeitig duschen. Obendrein gab es den Elfmeter für den FC Chelsea. Willian verwandelte und stellte damit den 2:1 Endstand her.

Manchester ließ drei Punkte liegen und der FC Liverpool ist Meister.

Ausstehende Entscheidungen in der britischen Premier League

Wer zieht in die Champions League ein? Aktuell belegen Manchester City, Leicester City und der FC Chelsea die drei verbleibenden Plätze. Fünfter ist Manchester United. Der Abstand zwischen Rang vier und fünf beziffert sich auf fünf Punkte. Dass ist in den noch ausstehenden sieben Partien durchaus aufzuholen. Dies gilt natürlich ebenso für die Wolverhampton Wanderers, die überraschend punktgleich mit Manchester United in der Tabelle dastehen. Auch für die Tottenham Hotspur ist der internationale Wettbewerb noch möglich. Der FC Arsenal hat es hingegen schwer.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net