Lukas Podolski ist Werbegesicht von XTiP

Sportwetten-News
Fußballweltmeister Podolski ist neuer Markenbotschafter von XTIP. Bild: Shutterstock

Nach Tipico hat sich mit XTiP ein weiterer Sportwettenanbieter dazu entschieden, einen berühmten Fußballstar an Board zu holen. Lukas Podolski ist seit Januar 2018 als Markenbotschafter und Werbegesicht für das deutsche Wettunternehmen tätig. XTiP ist eine Tochterfirma der renommierten Gauselmann Gruppe – welche unter anderem für die Merkur Spielautomaten verantwortlich ist.

Der Fußballweltmeister Lukas Podolski freut sich über diese neue Aufgabe: „Ich freue mich riesig, dass wir gemeinsam mit XTiP richtig Gas geben werden.“ Die Gauselmann Gruppe hatte den Fußballer über Jahre hinweg gefördert. Das Vertrauensverhältnis ist groß, sodass dieser Schritt keine Verwunderung hervorrufen sollte. Der Geschäftsführer Niko Steinkrauß äußerte sich zu der Zusammenarbeit mit den folgenden Worten: „Mit dem sportlichen Überflieger Lukas Podolski haben wir das sympathischste und beliebteste Fußballgesicht für uns gewinnen können, er passt perfekt zu XTiP.“ Auch wenn Podolski nicht mehr für die Nationalelf spielt, bleibt er mit dieser Tätigkeit als Markenbotschafter und Werbegesicht seiner Heimat in sportlicher Weise verbunden. Gemeinsam mit XTiP will er sich für die Menschen und das Unternehmen engagieren. Für das Wettunternehmen stellt die Zusammenarbeit mit dem Fußballer die ideale Möglichkeit dar, die Firmeninteressen besser zu vertreten und die Zielgruppe und Reichweite beim deutschen Sportwetten-Publikum zu erhöhen.

Podolski auf Erfolgskurs

In Deutschland ist der 32-jährige Fußballweltmeister nicht mehr aktiv. Der gebürtige Pole ist mittlerweile als Stürmer beim japanischen Erstligisten Vissel Kobe unter Vertrag. Doch sein Fußballherz schlägt weiter für seine Heimat. Das spiegelt nicht nur in seiner Tätigkeit als Markenbotschafter für XTiP wider. Der Fußballer ist gerade in der Winterpause und besuchte letzte Woche seine Heimatstadt Köln. Dort eröffnete er am Samstag sein erstes Döner-Restaurant unter dem Namen „Mangal Döner“ am Chlodwigplatz. Podolski kam auf die Geschäftsidee, weil er schon immer gerne Döner gegessen und mit türkischen Freunden aufgewachsen ist. Anschließend ging es weiter zum Schauinsland Reisen Cup 2018 in Gummersbach, wo er am vergangenen Sonntag zusammen mit Vissel Kobe als Werbegesicht von XTiP seinen ersten Auftritt hatte. Anschließend spielte er in einem Promi-Fußballspiel mit seinem Team „Poldi & Friends“ und „Deutsche Fußball Legenden e.V.“ und erspielte am Ende über 230.000 Euro für seine Stiftung. Damit befindet sich Lukas Podolski weiter auf Erfolgskurs.

Fußball wird bei dem Wettanbieter XTiP groß geschrieben

Die Merkur Sportwetten Holding ist ein Tochterunternehmen der familiengeführten Gauselmann Gruppe aus Espelkamp. Sie bündelt das Sportwetten-Geschäft. Zu der Holding gehören der konzerneigene Wettanbieter Cashpoint sowie das deutsche Wettportal XTiP. Darüber werden spannende Sportwetten vertrieben. XTiP unterhält zudem stationäre Wett-Terminals und Wettbüros. Die Sportwetten lassen sich online oder per mobiler App platzieren. 2016 integrierte XTiP die Wettvermittlungsbüros Wettmeister und Oddsline in das Sportwetten-Unternehmen. XTiP beschäftigt derzeit mehr als 300 Mitarbeiter. Seit dem letzten Jahr ist das Wettportal offizieller Sponsor und Trikotpartner des Traditionsvereins Rot-Weiss Essen. Der Sponsor-Vertrag läuft über eine Saison, allerdings mit der Option auf Verlängerung. Der Regionalliga-Club erhält 150.000 Euro pro Jahr. Weitere Partnerschaften unterhält XTiP mit dem MSV Duisburg, dem VfL Wolfsburg, dem 1. FC Heidenheim sowie Arminia Bielefeld.

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2019 Sportwette.net