Bis zu 250€ Bonus *** Werder Bremen erwartet Hoffenheim zum heißen Tanz *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Stuttgart startet gegen Köln furios, baut dann jedoch ab *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Dortmund vs. Schalke ***

Manchester City: Im Juli Klarheit wegen Europapokal-Sperre

Von Benjamin am

Manchester City Sperre

Aufgrund von Verstößen gegen die Financial Fair Play Regeln der FIFA soll der britische Fußballverein Manchester City für zwei Jahre von den europäischen Wettbewerben ausgeschlossen werden. Eine Strafe, welche die Citizens nicht einfach so hinnehmen wollte. Stattdessen reichten die Skyblues Einspruch gegen die Entscheidung ein.

Aktuell beschäftigt sich nun der internationale Sportgerichtshof CAS mit der Angelegenheit. Am Mittwoch wurde eine Anhörung in Lausanne gestartet, zudem teilte der CAS mit, dass man im Juli eine Entscheidung treffen wolle. So lange heißt es für City: Daumen drücken und auf ein gutes Ende des Verfahrens hoffen.

Jetzt weiter zu Betway

Manchester City Sperre: Anhörung von Zeugen begonnen

Wird Manchester City für zwei Jahre vom Europapokal ausgeschlossen oder nicht? Diese Frage muss der Internationale Sportgerichtshof CAS beantworten. Die Citizens hatten gegen das Urteil der Sperre Einspruch eingelegt und warten nun auf die Ergebnisse des CAS. Ausgesprochen wurde das Urteil von der UEFA, da City gegen die Regeln des Financial Fair Play verstoßen haben soll. Konkret geht das Kontrollgremium der UEFA davon aus, dass der Verein zwischen 2012 und 2016 Gelder aus Abu Dhabi als Sponsoreneinnahmen deklariert haben soll, die eigentlich von Citys Haupteigner, Scheich Mansour bin Zayed Al Nahyan, stammten.

Der CAS wiederum hat am Montag damit begonnen, verschiedene Zeugen zum Fall anzuhören. Die Öffentlichkeit war zu den Anhörungen nicht zugelassen, zudem wurden diese per Videokonferenz durchgeführt. Für City beginnen damit enorm wichtige Tage. Neben der drohenden Sperre schwebt auch ein Bußgeld über den Skyblues. Die rund 30 Millionen Euro sind gegenüber den wegfallenden Verlusten durch die Königsklasse allerdings eher Peanuts. Obendrein droht auch eine Strafe durch die britische Premier League. Weitaus ärgerlicher: Zwei Jahre ohne internationalen Spitzenfußball dürften sich nur die wenigsten Kicker der Citizens bieten lassen. Der Abgang mehrerer Stars droht. Anders allerdings Pep Guardiola. Der hat angekündigt, auch im Falle einer zweijährigen Sperre bei den Skyblues bleiben zu wollen.

Re-Start gegen Arsenal London

Unabhängig von der Debatte rund um die mögliche Sperre müssen sich die Citizens aktuell vor allem auf den Re-Start in der Premier League fokussieren. In fünf Tagen (17. Juni) geht es um 21.15 Uhr mit dem Nachholspiel vom 28. Spieltag weiter. Hier treffen die Citizens auf Arsenal London. Die Gäste wollen unbedingt nach Europa, müssen dafür aber fünf Punkte Rückstand auf Rang fünf aufholen. Für die Elf von Coach Pep Guardiola geht es vor allem darum, den zweiten Platz zu verteidigen. Die Meisterschaft ist bei 25 Punkten Rückstand auf Liverpool kein Thema mehr.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net