shutterstock_57690691

Manchester United: 7:0-Auftaktsieg unter Louis van Gaal

Nachdem Louis van Gaal in der letzten Woche erst in Manchester angekommen ist, hat er mit seiner neuen Mannschaft ein erstes Testspiel bestritten. In der Rose Bowl, der kalifornischen Riesen-Arena, feierte die Mannschaft unter dem neuen Trainer einen 7:0-Sieg.

Mehr als 86.000 Zuschauer waren gekommen, um das Spiel zwischen Los Angeles Galaxy und Manchester United zu verfolgen. Doch ein solches Ergebnis hatten sie wahrscheinlich kaum erwartet. Nachdem Van Gaal einst Barcelona zu großen Erfolgen führte und auch beim FC Bayern einige alte Regeln über den Haufen geworfen hatte, scheint sein neuer Plan mit Manchester United aufzugehen. Der Holländer stellte augenscheinlich eine ganz andere Mannschaft auf.

Ander Herrera führt Manchester zum Sieg

Mit Ander Herrera konnte der Club aus Manchester einen echten Gewinn machen. Der offensive Mittelfeldspieler kam für 36 Millionen Euro aus Southampton überzeugte mit einer erstklassigen Leistung. An nahezu jeder gefährlichen Aktion in der Offensive war der Neuzugang beteiligt und sorgte so für ordentlichen Wirbel. Nach dem Spiel wurde er für seine Leistung zum „Man of the Match“ gewählt und das obwohl er nicht ein Tor selbst erzielt hatte. Die sieben Tore wurden allesamt von anderen Spielern geschossen: Danny Welbeck (13.), Wayne Rooney (41., Elfmeter, 45.), Reece James (62., 84.) und Ashley Young (88., 90.).

Das Team aus Los Angeles zeigte hingegen eine eher enttäuschende Leistung. Auch wenn oder gerade weil sich das Team mitten in der Saison befindet, hatte man mit einer besseren Mannschaft gerechnet. Louis van Gaal war derweil sehr zufrieden mit seiner neuen Mannschaft.  „Wir haben mit einem neuen System gespielt, das wir vorher nur zweimal im Training getestet haben. Aber die Jungs haben richtig Lust, die Informationen aufzunehmen und umzusetzen. Es war fantastisch, wie sie heute gespielt haben“, wird er von der Sportbild zitiert.

Das System war ein sehr besonderes: Van Gaal spielte eine 3-4-1-2-Formation auflaufen, welche sich schlussendlich bewährt hatte. „Wenn man ein Spielsystem ändern möchte, muss man sofort damit anfangen. Wir haben keine Zeit, uns auf andere Dinge vorzubereiten. Ich habe mich für dieses System entschieden, weil wir dafür die besten Spieler haben.“ Er ergänzte: „Wenn ich meine Mannschaft ein neues System spielen lasse, ist es natürlich besser, man gewinnt 7:0 als zu verlieren, denn dann würden die Spieler das System anzweifeln. Aber so habe ich erstmal keine Probleme.“

Saison-Beginn wird spannend

In der ersten wichtigen Partie geht es für Manchester United gegen Swansea City. Am 16. August ist das Team von Van Gaal zu Gast und gewinnt die Partie mit einer Quote von 1.37 bei Tipico. Swansea gewinnt mit 9.00 und würde sich wahrscheinlich bereits über ein Unentschieden (4.80) sehr freuen.  Wir sind gespannt, was Van Gaal bis dahin noch alles zeigen wird.

Weiter zu Tipico

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: