fussballspieler-legt-ball-zurecht

Neapel möchte Kramer unbedingt haben

Christoph Kramer hat mit der Teilnahme an der WM 2014 auch international auf sich aufmerksam gemacht und so ist der SSC Neapel nun an dem deutschen Nationalspieler interessiert.

Christoph Kramer läuft in der kommenden Saison für Borussia Mönchengladbach auf, steht aber noch 2017 bei Bayer Leverkusen unter Vertrag. Die Gladbacher würden den Nationalspieler gerne fest verpflichten, doch womöglich könnte das bessere Angebot aus Italien kommen. Nach Ende der Saison wird Leverkusen den 23-Jährigen erstmal zurück zu sich holen, um dann selbst die Hand über seinem Schützling zu haben. Der SSC Neapel lässt sich davon nicht abschrecken und geht weiter in die Offensive. Für fünf Jahre wollen sie Kramer unter Vertrag nehmen und das angeblich für 13 Millionen Euro.

Leverkusen schließt Transfer aktuell aus

Während der SSC Neapel weiterhin um Christoph Kramer buhlt, ist Leverkusen nicht an einem Transfer interessiert. Mit einem Verkauf des Mittelfeldspielers beschäftigen sie sich aktuell nicht. Ein Transfer ist für Sportchef Rudi Völler nicht in Sicht: „Dass nach einer sehr guten Saison und dieser WM in Brasilien andere Vereine hellhörig werden, ist ganz normal. Aber Christoph Kramer spielt noch ein Jahr in Gladbach und dann wird er zu uns zurückkehren.“ Auch Kramer persönlich denkt im Moment nicht über einen Wechsel ins Ausland nach. „Kontakt gab es. Solch ein Angebot ist immer interessant, vor allem weil ich den Trainer Rafael Benitez sehr schätze. Aber diese Frage stellt sich mir im Moment eigentlich gar nicht“, so der 23-Jährige.

Bei Gladbach hat er es in der letzten Saison zum Nationalspieler geschafft und sogar im WM-Finale gegen Argentinien stand er von Beginn an auf dem Platz. Aufgrund einer Gehirnerschütterung musste der Mittelfeldspieler jedoch frühzeitig ausgewechselt werden. Seine Leistung hatte dennoch einige Blick auf sich gezogen. Bei Gladbach ist Kramer nach den guten Leistungen umso wertvoller. Trainer Lucien Favre rechnet fest mit dem talentierten Spieler und hofft auf eine weitere gute Saison. Am ersten Spieltag soll er beim Sieg gegen Stuttgart behilflich sein. Einen Sieg traut bet365 den Gladbachern mit einer Quote von 2.00 zu.

Doch die Schwaben können auf eine gute Statistik im Borussia Park blicken. Seit 2005 haben sie in Gladbach nicht mehr verloren und so scheint ein Unentschieden mit 3.50 recht realistisch. Ein Sieg wird den Stuttgartern mit 3.60 nämlich etwas weniger zugetraut. Wir sind gespannt, wie Kramer die neue Saison bestreiten wird und ob er an seine bisher überzeugenden Leistungen anknüpfen kann.

Weiter zu bet365

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: