Bis zu 250€ Bonus *** Werder Bremen erwartet Hoffenheim zum heißen Tanz *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Stuttgart startet gegen Köln furios, baut dann jedoch ab *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Dortmund vs. Schalke ***

Neymar pausiert doppelt, Lionel Messi trifft doppelt und Julian Draxler rettet Thomas Tuchel

Von Die Redaktion am

Julian Draxler PSG FC Metz 1:0

Die Bundesliga startet am Freitag mit Meister Bayern München im Duell gegen den FC Schalke 04. In Spanien rollt das Leder in La Liga bereits seit vergangenem Wochenende. Dem FC Barcelona allerdings wird noch etwas Pause gegönnt. Barca bereitet sich aktuell noch vor – mit vollem Erfolg. Der neue Trainer Ronald Koeman scheint den Laden mittlerweile wieder unter Kontrolle zu kriegen. Auch Superstar Messi.

Nachdem Lionel Messi im August für reichlich Wirbel sorgte und der Argentinier seinen Rauswurf und Abschied aus Katalonien untertrieben formuliert provozierte, haben sich die Wogen geglättet. Erst kehrte der argentinische Zauberfloh doch auf den Trainingsplatz zurück, dann aufs Spielfeld. Und dort macht Messi jetzt wieder das, was er am besten kann: Tore erzielen und vorbereiten. Im zweiten Testspiel besiegte der FC Barcelona den Zweitligisten aus Girona mit 3:1. Lionel Messi erzielte dabei gleich zwei Tore, aber auch in alter Bekannter aus der Bundesliga machte auf sich aufmerksam.

Ein Assist ging nämlich auf die Kappe von Philippe Coutinho, der mit dem FC Bayern München noch Ende August die Champions League gewonnen hatte und auf dem Weg dorthin – wir erinnern uns gerne – mit seinem alten Verein auch Barca mit 8:2 ausschaltete. Interessant am Rande des Barca-Spiels: Koeman verzichtete im Gegensatz zu Messi abermals auf Arturo Vidal und Luis Suarez. Dass sie bleiben? Mehr als unwahrscheinlich. Suarez wurde zuletzt mit Ronaldo-Club Juventus Turin, Vidal mit Inter Mailand in Verbindung gebracht.

Erstes Tor, erster Sieg für PSG dank Julian Draxler

Derweil stand etwas weiter nördlich in Europa ein deutscher Nationalspieler im Fokus: Julian Draxler. Der Ex-Schalker erzielte für Paris St. Germain in der dritten Minute der Nachspielzeit das alles entscheidende 1:0 im Match gegen den FC Metz. Und dieser knappe Erfolg bedeutete nicht nur den ersten Dreier für Paris im dritten Spiel der Ligue Un. Es war nach einem 0:1 gegen RC Lens und einem 0:1 im Skandalspiel gegen Olympique Marseille auch das erste Tor, dass PSG überhaupt bejubeln durfte. So jedenfalls hat sich die Krise und das Theater rund um den Hauptstadt-Club nicht noch weiter verschärft. Und Thomas Tuchel sitzt erst einmal weiter sicher im Sattel.
Draxler sei Dank!

Weiter zu Sky Bet

Auch Angel di Maria droht noch eine Strafe

Apropos Skandalspiel: Nach seiner Tätlichkeit und den Faustschlag an den Hinterkopf von in der Partie gegen Olympique Marseille ist Superstar Neymar für zwei Spiele gesperrt worden. Auch gegen Gegenspieler Alvaro wird nach den Rassismusvorwürfen von Neymar ermittelt, doch die Disziplinarkommission sieht noch nicht ausreichende Beweise. Das Thema Angel di Maria ist ebenfalls noch nicht vom Tisch und wohl eindeutiger. Der Argentinier hatte sich im Spiel gegen OM zu einer Spuckattacke gegen Alvaro hinreißen lassen. Während der Partie kam er ungeschoren davon. Am kommenden Mittwoch soll di Maria sich vor der Disziplinarkommission äußern.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net