fussball-auf-seitenlinie

Özil erleidet Außenbandriss und fällt drei Monate aus

Mesut Özil hat beim FC Arsenal aktuell generell zu kämpfen, so sind die Fans mit der Leistung des DFB-Spielers derzeit kaum zufrieden. Auch die englischen Medien wenden sich von dem Mittelfeldspieler ab und nun muss sich Özil mit einem weiteren Problem plagen.

Beim Spiel am vergangenen Wochenende zog sich Mesut Özil eine Teilruptur des Außenbandes im linken Knie zu und wird voraussichtlich zehn bis zwölf Wochen ausfallen. Dies trifft nicht nur seinen nationalen Verein hart, auch die deutsche Nationalmannschaft muss auf den Mittelfeldspieler verzichten. Wie sich dies auf die Rolle von Özil beim FC Arsenal auswirken wird, ist unklar. Zwar stand Arsenal-Trainer Wenger stets hinter dem Deutschen, doch könnte sich in deren Verletzungspause ein anderer Spieler profilieren.

Özil verpasst wichtige Länderspiele

Bereits angeschlagen reiste Özil zu dem EM-Qualifikationsspiel mit der deutschen Nationalmannschaft, doch aufgrund anhaltender Probleme lässt er sich untersuchen. Mannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt stellt die Diagnose und verdonnert Özil zu einer Zwangspause von sechs Wochen. Solange muss der Mittelfeldspieler die Teilruptur des Außenbandes im linken Knie ruhig stellen und sich nach Informationen des DFB einer konservativen Behandlung unterziehen lassen. Der deutschen Nationalmannschaft fehlt damit ein weiterer Spieler während der wichtigen Qualifikationsspiele für die EM 2016 in Frankreich. Sowohl die Spiele gegen Polen und Irland in dieser und der kommenden Woche, als auch die darauf folgenden Spiele gegen Gibraltar und Spanien wird er nicht dabei sein können.

Der FC Arsenal möchte die Verletzungsdauer noch nicht bestätigen. Vorerst wolle man sich selbst ein Bild machen und den Spieler untersuchen. Özil ist mittlerweile in London angekommen und wird wahrscheinlich bereits untersucht. Wird man zur gleichen Diagnose kommen, muss auch der FC Arsenal einige Wochen auf Özil verzichten, berichtet focus.de.

Ohne den trotz der zuletzt nicht gerade überzeugenden Leistungen wichtige Spieler gewinnt man mit einer Quote von 1.33 bei bet365 gegen Hull City. Es könnten drei wichtige Punkte in Bezug auf den restlichen Verlauf der Hinrunde gewonnen werden. Aktuell belegen die Londoner nur den achten Tabellenplatz – dabei lag das Saisonziel viel höher. Ein Unentschieden (5.25) oder eine Niederlage (8.00) darf man sich gegen Hull City daher nicht erlauben. Der Rückstand auf die Tabellenspitze ist nach der 0:2-Niederlange gege Chelsea auf 9 Punkte gestiegen.

Bundestrainer hat zwei gute Alternativen

Große Sorgen um eine gute Aufstellung muss sich Löw nach dem Ausfall von Özil nicht machen. Er hatte zwar auf den Mittelfeldspieler vom FC Arsenal gesetzt, mit Andre Schürrle und Julian Draxler hat er jedoch zwei gute Alternativen. Nachdem die beiden zuletzt angeschlagen waren, sollten beide für das Spiel am Wochenende fit sein.

Weiter zu bet365

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: