shutterstock_57690691

Paul Pogba verlängert bei Juventus Turin bis 2019

Paul Pogba ist in den letzten Monaten zu einer tragenden Rolle von Juventus Turin herangewachsen. Dem italienischen Club ist es nun gelungen den wichtigen Leistungsträger auch langfristig an sich zu binden.

Juventus Turin kann mit großer Wahrscheinlichkeit auch in den kommenden Jahren auf den Leistungsträger Paul Pogba setzen. Wie der Verein nun bestätigte, unterzeichnete der Mittelfeldstar einen Vertrag bei Juventus bis Sommer 2019. Der Vertrag des 21-Jährigen wäre eigentlich erst im Jahr 2016 ausgelaufen, doch wollte Pogba schon vorzeitig für klare Verhältnisse sorgen. Bevor überhaupt Wechselgerüchte zum großen Talent aufkommen, will Juventus eine Verlängerung der Verpflichtung erreichen. Eigentlich war die Unterzeichnung schon vor der WM 2014 in Brasilien geplant, doch damals wollte der Mittelfeldakteur noch keine Verhandlungen führen.

Pogba bleibt für 4.5 Millionen Euro im Jahr

Bisher hatte Pogba für knapp 1.5 Millionen Euro bei Juventus Turin gespielt, doch nun wurde das Gehalt des Italieners stark angepasst. Mit der frühen Unterschrift soll sich Pogba ein Gehalt von 4.5 Millionen Euro im Jahr gesichert haben. Neben Carlos Tevez sollte der 21-Jährige nun zu den Spitzenverdienern des Vereins gehören. Der Wert von Pogba ist in den letzten Monaten ebenfalls drastisch angestiegen. Im Jahr 2012 war der Mittelfeldspieler ablösefrei von Manchester United zu Juventus gewechselt und hat er sich zu einem echten Juwel entwickelt.

Gänzlich vermeiden konnte man die Wechselgerüchte allerdings nicht. Zuletzt wurde er mit einigen europäischen Spitzenklubs wie Paris St. Germain, FC Chelsea und Manchester United in Verbindung gebracht. Auch Real Madrid war im Gespräch, doch sämtliche Interessenten sollten Pogba nach der Verlängerung erstmal von der Liste streichen. Im Mittelfeld ist Pogba neben Vidal und Pirlo extrem wichtig. Gemeinsam wollen sie Juventus in dieser Saison zur Meisterschaft führen (1.66 bei bet365). Ohne Niederlage führt Juve die Tabelle vor AS Rom an und hat damit gute Aussichten auf den vierten Titelgewinn in Folge.

Nächstes Punktspiel gegen den Aufsteiger

Am kommenden Sonntag steht für Juventus das nächste Punktspiel an. Man empfängt den Aufsteiger Palermo, gegen den man sich eine Niederlage (15.00) oder ein Unentschieden (5.50) kaum erlauben kann. Stattdessen müsste ein Sieg her, der mit einer Quote von 1.22 bemessen wird. So kann man sich sicher sein, dass die Römer nicht doch schon die Führung der Tabelle übernehmen. Palermo ist in die Saison vernünftig gestartet. Zwar konnte bisher nur ein Sieg erzielt werden, doch drei Unentschieden verschaffen insgesamt sechs Punkte und den 16. von 20 Plätzen.

Weiter zu bet365

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: