shutterstock_85809100

Podolski feiert Traum-Comeback mit einem Tor und einer Vorlage

Nach fast vier Monaten Verletzungspause ist Lukas Podolski zurück – und wie! Der deutsche Fußball-Nationalspieler hat ein spektakuläres Comeback im Spiel von Arsenal London gegen West Ham United gefeiert.

Am sogenannten Boxing Day sollte es soweit sein. Lukas Podolski durfte im Spiel gegen West Ham United das erste Mal seit knapp vier Monaten Verletzungspause bei einem Pflichtspiel das Spielfeld betreten. In der 65. Minute bei einem Rückstand von 0:1 der Mannschaft von „Poldi“ wurde der 28-Jährige eingewechselt und nur sechs Minuten später führten die Gunners mit 2:1. Etwa 14 Minuten nach der Einwechslung sorgte Podolski sogar höchstpersönlich für den Endstand von 3:1. „Poldi ist ein Held“, twitterte sein Teamkollege und Spielmacher Mesut Özil nach der Partie.

Arsenal an der Spitze

Arsenal konnte mit dem Sieg wieder die Liga-Führung übernehmen. Zuletzt hatte sich der FC Liverpool den ersten Platz gesichert, musste gegen Manchester City als heimstärkste Mannschaft jedoch zurückstecken.  Gleich auf den vierten Platz wurden sie mit 36 Punkten verwiesen. Mit 39 Punkten stehen die Gunners einen Punkt vor Manchester City.

Bereits gegen Chelsea, die mit 37 Punkten ebenfalls knapp hinter Arsenal stehen, stand Podolski im Kader. Zum Einsatz hatte es bei seiner ersten Einberufung in den Kader jedoch nicht gereicht. Noch vor dem Spiel war ungewiss, ob Podolski zum Einsatz kommen würde. Vor dem Match teilte er über Twitter folgendes mit: „Nächstes Derby vor uns! Und wir wollen unsere Fans glücklich machen mit einem Sieg!“

Trotz anfänglicher Überlegenheit gerieten die Gunners in einen Rückstand. Innerhalb der ersten Minute in der zweiten Halbzeit konnte Carlton Cole einen Abpraller von Arsenal-Keeper Szczesny nutzen. Doch dann kam Podolski ins Spiel und riss das Team mit sich. Walcott belohnte sich für ein gutes Spiel mit einem Doppelpack, welches durch die Vorlage von Poldi möglich wurde. Zur Krönung macht der deutsche Nationalspieler selbst ein Tor, indem er mit dem linken Außenriss den Ball Maß nahm.

Arsenals Aussichten für Newcastle

Bereits am 29. Dezember steht das nächste Spiel an. Ob Podolski dieses Mal vielleicht sogar in der Startelf stehen wird, steht noch in den Sternen. Zumindest als Joker könnte er zum Sieg (1.90 bei Sportingbet) gegen Newcastle United beitragen. Der sechste Platz der Tabelle darf mit einer Quote von 3.80 auf den Sieg hoffen. Ein Unentschieden wird mit einer Quote von 3.50 belohnt.

Weiter zu Sportingbet

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: