Bis zu 250€ Bonus *** Schaffner Flick: Rollt der Bayern-Express auch über Frankfurt hinweg? *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Mikel Arteta: Bin bei Mesut Özil gescheitert *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Schalke vs. Union Berlin ***

Premier League: Clubs starten wieder ins Training

Von Benjamin am

Premier League Clubs Training

In Deutschland hat die 1. Bundesliga am letzten Wochenende den ersten Spieltag nach der Corona-Pause absolviert. Unterm Strich ein voller Erfolg. Genau so soll es nun auch in anderen europäischen Ligen funktionieren.

Nachdem bereits in den letzten Tagen in Großbritannien die Politik grünes Licht für eine Wiederaufnahme des Spielbetriebs gegeben hatte, ziehen die Clubs mehr oder weniger nach. Seit dem heutigen Dienstag wird wieder trainiert. Allerdings gemäß strenger Vorgaben und noch ganz ohne Körperkontakt.

Jetzt weiter zu Betway

Seit heute: Premier League Vereine nehmen Trainingsbetrieb wieder auf

Ganz Fußball-Europa hat in den letzten Stunden neidisch nach Deutschland geblickt. Hier rollt der Ball in den beiden höchsten Spielklassen wieder. Genau das soll bald offenbar auch wieder in anderen Nationen der Fall sein. Und die ersten positiven Schritte in Richtung Normalität sind zu erkennen. Bereits vor einigen Tagen erklärte die britische Politik, dass die Premier League die Saison bei entsprechendem Verlauf der Krankheitswelle beenden darf. Am Montag berieten sich daraufhin die 20 Bosse der Premier-League-Vereine und einigten sich einstimmig darauf, den Trainingsbetrieb ab heute wieder aufzunehmen. Das teilte die Premiere League offiziell mit.

Ab heute wird bei den britischen Erstligisten also wieder trainiert, wenn auch noch nicht unter „Volllast“. Körperkontakt und Zweikämpfe sind untersagt, trainiert wird nur in Kleingruppen. Damit erinnert die Situation ein wenig an die Anfänge der Bundesliga vor ein paar Wochen. Nimmt die Premier League einen ähnlichen Weg, dürfen sich die Fans die Hände reiben.

Beenden der Saison ohne Verlängerung kaum möglich

Wann es genau weitergehen kann, ist derweil allerdings noch offen. Angepeilt wurde zunächst der 12. Juni als möglicher Termin für den Re-Start. Dieser wird jedoch kaum einzuhalten sein. Als deutlich wahrscheinlicher gilt daher ein Start Ende Juni. Da die Saison unter diesen Umständen nicht regulär zu Ende gebracht werden kann, soll die Spielzeit laut der britischen „Daily Mail“ bis zum 22. August verlängert werden. Bisher wurden 29 der 38 Partien gespielt. An der Spitze der Tabelle steht dabei der FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp. Die Reds holten aus ihren 29 Partien bisher 82 Punkte. Verfolger Manchester City steht mit 57 Punkten deutlich hinter der Klopp-Elf, hat aber auch noch eine Partie weniger auf dem Konto.

Im Tabellenkeller kämpfen bei einer Fortsetzung der Saison noch gleich sechs Vereine um den Klassenerhalt. Die schlechtesten Aussichten hat Schlusslicht Norwich City mit 21 Punkten. Davor kommen Aston Villa (25), der AFC Bournemouth, der FC Watford, West Ham United (alle 27) und Brighton & Hove Albion mit 29 Punkten.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net