Bis zu 250€ Bonus *** Barcelona spielt "Super Liga": Bartomeu geht mit lautem Knall *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Unangenehm: Leverkusen bei Slavia Prag gefordert *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Gladbach vs. Real ***

PSG dank 3 Minuten im Halbfinale: So stahl Choupo-Moting den Stars Neymar und Mbappe die Show!

Von Michael am

Coupo-Moting ist bei Paris St. Germain der Matchwinner

Neun Gelbe Karten, drei Tore und zwei Stück davon ab der 90. Minute. Im Duell zwischen Atalanta Bergamo und Paris St. Germain war einiges geboten. Die Franzosen hatten die Herrschaft über den Ball. Doch die Italiener kamen ebenfalls zu Chancen. Letztlich ging der 2:1 Sieg für PSG, wenngleich in der letzten Sekunde erzielt, in Ordnung. Allerdings haben es die Italiener dem Star-Ensemble um Neymar nicht leichtgemacht. Doch war der Brasilianer nicht der Held des Abends. Eine Schlüsselfigur war der Deutsch-Kameruner Jean-Eric Maxim Choupo-Moting. Der Angreifer ist in Deutschland von seinen Stationen, Nürnberg, Hamburg, Mainz und Schalke bekannt. Letztlich wechselte er 2018 von Stoke City zu Paris St. Germain.

Paris St. Germain wurde in der Ligue One, welche wegen der Corona-Pandemie abgebrochen wurde, zum Gewinner erklärt. Doch dieser Titel ist für PSG nur zu selbstverständlich. Seit die Investoren aus Katar eingestiegen sind, ist der Gewinn der Champions League ihr Ziel. Bislang schied Paris jedoch immer vorzeitig aus. Jetzt sind sie erstmals seit dem Einstieg von „Qatar Sports Investment“ im Jahr 2011 ins Halbfinale vorgerückt.

Weiter zu Sky Bet

Atalanta Bergamo vs. Paris St. Germain: Spielverlauf

Zunächst verlief der Abend so gar nicht nach den Vorstellungen von Paris St. Germain. Denn in der 27. Minute gerieten die Franzosen mit 0:1 in Rückstand. Pasalic verwandelte den Ball schwungvoll und unhaltbar ins linke obere Eck. Doch nicht nur der Gegentreffer war erschütternd. Bergamo hatte sich diese Führung nämlich verdient. Die Italiener brachten vier Schüsse auf den PSG-Kasten. Paris gelang dies umgekehrt nur einmal. Doch der Abend war längst noch nicht gelaufen. Und zur zweiten Hälfte wendete sich das Blatt.

Jetzt kamen nämlich fünf von zwölf Schüssen der Pariser auf das Gehäuse des Atalanta-Schlussmanns. Umgekehrt fand kein Torversuch von Bergamo mehr sein Ziel. Dennoch blieben die Franzosen glücklos – bis zur 90. Minute. Hier war es Neymar, der auf Marquinhos auflegte. Nach ein wenig Ping-Pong mit der gegnerischen Verteidigung war der Ball im Netz. Der neue Spielstand: 1:1. Doch dabei sollte es nicht bleiben. Mbappe legte mustergültig auf und Jean-Eric Maxim Coupo-Moting vollendete zum spielentscheidenden 2:1 in der 93. Minute.

Darum ist Coupo-Moting der Held des Abends

Wenn du das spielentscheidende Tor in einem so wichtigen Spiel schießt, stehst du automatisch im Rampenlicht. Doch der Treffer war nicht sonderlich anspruchsvoll, da er von Mbappe mustergültig aufgelegt wurde. Doch schon beim ersten Treffer spielte der Deutsch-Kameruner den schweren Pass – gewissermaßen die Pre-Vorlage auf Neymar. Damit war Coupo-Moting an beiden Treffern direkt beteiligt.

Gefragt auf die spielentscheidenden drei Minuten, antwortete der Held des Abends folgendes: „Es war ein verrücktes Spiel. Wir haben gezeigt, dass wir bis zum letzten Moment an uns geglaubt haben.“ Eine Kuriosität am Rande: Der Vertrag von Choupo-Moting läuft in Paris Ende August aus. Der Kontrakt des 31-jährigen Matchwinners soll nicht verlängert werden.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net