Bis zu 250€ Bonus *** Bekommt Hertha BSC gegen Wolfsburg die Kurve? *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Setzt Leverkusen die Ungeschlagen-Serie gegen Freiburg fort? *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Gladbach vs. Leipzig ***

Rabbi Matondo: Schalke-Kicker im BVB-Trikot fotografiert

Von Benjamin am

Rabbi Matondo BVB Trikot

In der Fußball Bundesliga ist die Rivalität zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke über die letzten Jahrzehnte nicht unbedingt kleiner geworden. Noch immer gibt es Dinge, die sollte ein Schalker Profi einfach nicht tun. Ganz oben auf der Liste: Das Trikot vom BVB anziehen. Genau das hat der Schalker Rabbi Matondo allerdings getan.

Und nicht nur das: Der Abwehrspieler ließ sich mit dem Trikot auch noch fotografieren. Bei den Fans der Knappen dürfte der 19-Jährige jetzt erst einmal schlechte Karten haben. Und auch vom Verein gab es wohl einige deutliche Worte.

Weiter zu Sky Bet

Rabbi Matondo trägt Trikot von Jadon Sancho im Urlaub

Ein Fußballspieler trägt im Urlaub das Trikot eines Freundes, ebenfalls Fußballspieler. Auf den ersten Blick ist daran nichts Verwerfliches zu erkennen. Haufenweise Kicker aus der Bundesliga wurden bereits mit Trikots von Paris Saint-Germain oder anderen großen Vereinen abgelichtet. Etwas kritischer wird es, wenn es sich beim Trikot um das Jersey des größten Rivalen handelt.

Genau in dieses, nennen wir es Fettnäpfchen, ist der Schalker Rabbi Matondo getreten. Im Urlaub machte Matondo Klimmzüge – und das ausgerechnet im schwarz-gelben Trikot seines Freundes Jadon Sancho. Der steht bekanntlich beim BVB unter Vertrag. Das Problem: Matondos Privat-Trainer hatte das Foto aus dem Urlaub gepostet. Gesehen haben das auch die Anhänger von Königsblau.

Sportvorstand Schneider nimmt sich Matondo zur Brust

In den sozialen Netzwerken fiel die Reaktion der Fans wenig überraschend enttäuscht aus. Gerade nach einer ziemlich enttäuschenden Rückserie der Knappen sorgt dieses Foto nicht unbedingt für eine Verbesserung der Stimmungslage. Zudem tobt rund um dem Verein bekanntermaßen auch der Widerstand gegen Clemens Tönnies. Harte Tage also, in denen der FC Schalke 04 aktuell steckt.

Sportvorstand Jochen Schneider war dementsprechend bemüht, schnell wieder Ruhe in den Verein zu bekommen. Gegenüber der „Bild“ gab Schneider an: „Ich habe ihm (Rabbi Matondo, Anm. d. Red.) am Telefon mehr als deutlich gemacht, was ich von so einer unüberlegten Aktion halte. Wir haben ihm klar gesagt, dass er auf und neben dem Platz die passende Reaktion auf sein Fehlverhalten zeigen muss. Er ist zwar erst 19 Jahre alt, aber das darf ihm trotzdem nicht passieren.“ Auch wenn das vermutlich aus Vereinssicht der angemessene Umgang mit Matondo ist. Vielen Fans dürfte der Abwehrspieler spätestens jetzt ein Dorn im Auge ihrer Knappen sein.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net