Bis zu 250€ Bonus *** Barcelona spielt "Super Liga": Bartomeu geht mit lautem Knall *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Unangenehm: Leverkusen bei Slavia Prag gefordert *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Gladbach vs. Real ***

RB Leipzig: Auch Patrik Schick verlässt die Bullen

Von Benjamin am

Patrik Schick verlässt RB Leipzig

Im Sturm bei RB Leipzig wird es langsam übersichtlich. Nachdem die Bullen mit Timo Werner bereits ihren Top-Stürmer Richtung Chelsea London ziehen lassen mussten, verabschieet sich nun ein weiterer Offensivspieler. Der Transfer von Patrik Schick ist geplatzt. Der 24-Jährige war von der AS Rom ausgeliehen und wird nach Italien zurückkehren.

Das ist für RB enorm ärgerlich. Schick hatte sich nach einem schweren Start zu einer starken Anlaufstelle entwickelt. Eigentlich hätte RB deshalb den Leihvertrag auch gerne noch um ein Jahr verlängert und dann eine Kaufoption festgelegt. Die Römer benötigen allerdings Geld und wollen Schick daher lieber sofort in Zählbares umwandeln.

Weiter zu Sky Bet

Patrik Schick: Zurück zur AS Rom

Sie hätten ihn gerne behalten, müssen ihn aber ziehen lassen. Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, haben sich RB Leipzig und die AS Rom nicht auf einen Transfer von Stürmer Patrik Schick einigen können. Erst im letzten Sommer war der Tscheche für eine Leihgebühr von 3,5 Millionen Euro aus Italien gekommen, bis Mitte Juni hatten die Bullen eine Kaufoption von 29 Millionen Euro. Die allerdings ließen die Leipziger verstreichen, denn eigentlich hätte ma Schick gerne noch ein weiteres Jahr ausgeliehen und die Kaufoption erst im kommenden Jahr gezogen. Darauf wollten sich die Römer allerdings nicht einlassen. Schick ist damit neben Timo Werner schon der zweite Offensivmann, der die Sachsen verlässt. Nachdem der Tscheche in seiner Anfangszeit noch etwas holprig bei den Bullen ins Spiel kam, wurde der 24-Jährige zuletzt immer wichtiger. In 22 Bundesligaspielen kann Schick immerhin zehn Buden vorweisen.

Roma verlangt 25 Mio Euro: Schick in die Premier League?

Weshalb die Roma ein weiteres Leihgeschäft ablehnt, liegt auf der Hand. Der Club braucht dringend Geld und erhofft sich von einem Schick-Transfer Einnahmen in Höhe von 25 Millionen Euro. Wie es aus italienischen Medien heißt, sollen auch bereits Vereine ihr Interesse bekundet haben. Überwiegend aus der Premier League. Zunächst einmal wird Schick jetzt allerdings seinen Spind am Cottaweg räumen und sich auf den Weg nach Italien machen, sobald die Champions-League-Partie gegen Atletico Madrid erledigt ist.

Kurios: RB könnte möglicherweise auch schon bald wieder auf Schick treffen. Neben dem Interesse aus der Premier League soll es Interessenten aus der Bundesliga geben. Unter anderem Hertha BSC und Bayer 04 Leverkusen. Bei der Werkself gilt ein Schick-Transfer aber nur dann als wahrscheinlich, wenn Kai Havertz den Klub verlässt.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net