shutterstock_85067284

Real Madrid sucht nach Casillas-Ersatz in Manchester United

Real Madrid ist mit der Leistung von ihrem ehemaligen Welttorhüter Iker Casillas laut Medienberichten nicht mehr so zufrieden, wie man es einst einmal war. Daher schauen sich die Königlichen aktuell wohl intensiv nach einer Alternative um.

Nachdem vor einigen Tagen Bernd Leno im Fokus der Medien stand, hat Real Madrid laut „AS" nun ein Auge auf David de Gea von Manchester United geworfen. Demnach soll De Gea spätestens im Sommer 2016 in Spanien unter Vertrag genommen werden. Bis zu diesem Zeitpunkt will man sich jedoch nicht gedulden: Petr Cech vom FC Chelsea soll ebenfalls in die spanische Hauptstadt wechseln und den Kasten sauber halten, bis David de Gea in Madrid eintrifft.

Iker Casillas soll ersetzt werden

Iker Casillas ist mittlerweile 33 Jahre alt und befindet sich bei Real Madrid auf einem absteigenden Ast. Die Leistungen des ehemaligen Welttorhüters lassen nach und so steht Casillas schon seit längerer Zeit in der Kritik der Medien. Nun sucht Real Madrid nach einer Alternative – und das mit Hochdruck. Bereits mehrere Namen, darunter auch Bernd Leno von Bayer 04 Leverkusen, wurden mit den Königlichen in Verbindung gebracht. Großer Favorit sei jedoch David de Gea von Manchester United. Bereits im kommenden Sommer will man den Schlussmann wieder nach Spanien locken.

Real Madrid rechnet sich offenbar vernünftige Chancen aus, eine Einigung mit Manchester United zu finden. Sollte United in England nicht unter die Top-Vier gelangen und somit die Champions League verpassen, könnte der englische Club das Geld womöglich gut gebrauchen. Sollte der Transfer in diesem Jahr nicht klappen, sei dieser nur aufgeschoben und nicht aufgehoben. Real wolle dann alles dafür tun, den 24-Jährigen im nächsten Jahr ablösefrei zu verpflichten.

Selbst in dem Fall, dass der Transfer dieses Jahr nicht klappt, ist die Zeit von Casillas bei Real Madrid nach dieser Saison wahrscheinlich vorbei. Die Königlichen haben sich nämlich bereits einen Plan B zurecht gelegt. Demnach soll Petr Cech als Übergangslösung verpflichtet werden. Der 32-Jährige hat ebenfalls einen Vertrag bis 2016 bei Chelsea unterschrieben, hat allerdings geäußert, dass er Chelsea noch in diesem Sommer gerne verlassen würde. Thibaut Courtois ist eine zu starke Konkurrenz, gegen die er sich nicht durchsetzen kann.

Casillas müsste mit Leistung überzeugen

Die Spekulationen und Medienberichte werden Casillas wohl kaum entgangen sein. Der spanische Nationaltorwart hat zwar bereits ein stattliches Alter für einen Fußball-Profi erreicht, ein paar Jahre wollte er jedoch mit Sicherheit noch aktiv sein. Es gilt für ihn die Verantwortlichen von seiner Leistung zu überzeugen. Die Chance bekommt er dazu am Sonntag gegen den FC Granada. Ein Sieg ist für Real Madrid mit einer Quote von 1.083 Pflicht. Die Meisterschaft könnte man sonst womöglich abhaken – Barcelona hat bereits einen Vorsprung von vier Punkten.

Ein Tipp, dass Casillas ohne Gegentor bleibt, würde mit einer Quote von 1.66 bei bet365 belohnt werden. Sollte Granada gewinnen (29.00), könnte der Tabellendritte aus Valencia bis auf einen Zähler aufschließen. Auch ein Unentschieden (11.00) wäre für Real Madrid kein zufriedenstellendes Ergebnis. „Vier Punkte sind nichts. Wir werden weiter um den Titel kämpfen“, sagte Sergio Ramos damals nach dem verlorenen Clasico.

Weiter zu bet365

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: