torschuss-arjen-robben-bayern-vs-dortmund

Robben gegen Dortmund wieder in der Startelf?

Knapp sechs Wochen musste Arjen Robben aufgrund eines gerissenen Bauchmuskels auf der Tribüne der Allianz Arena seinen Platz nehmen, doch gegen Dortmund scheint der Bayern-Spieler wieder fit zu sein. Wie aus Medienberichten hervorgeht, soll der rechte Flügelflitzer gegen den Erzrivalen sein Comeback feiern.

Pep Guardiola kann am Dienstagabend mit großer Wahrscheinlichkeit wieder auf Arjen Robben setzen. Der Niederländer soll seinen Bauchmuskelriss auskuriert haben und bereit für ein Comeback sein. Nachdem die Münchener ohne Ribery und Robben zuletzt etwas weniger schlagkräftig wirkten, dürfte zumindest über die rechte Seite wieder ordentlich Druck aufgebaut werden – vorausgesetzt Robben kann im ersten Spiel nach seinem Comeback in die Mannschaft an die Leistung von zuvor anknüpfen.

Spannendes DFB-Pokal Halbfinale ist zu erwarten

Zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund fanden in den letzten Jahren zahlreiche Partien statt, welche immer wieder von Spannung und Kampf geprägt waren. Das Duell ist immer ein Highlight – ob in der Bundesliga oder in einem anderen Pokal-Wettbewerb. Heute Abend steht das Halbfinale des DFB-Pokals an und Arjen Robben könnte eine tragende Rolle spielen. Es war das Champions League Finale im Jahr 2013, als Arjen Robben das entscheidende Tor gegen Dortmund schießt. Robben könnte gegen Dortmund der Trumpf sein: „Wenn er fit ist, wird er spielen“, kündigte Pep Guardiola an. Der FCB-Trainer weiß, wie wichtig Arjen Robben für die Mannschaft sein kann: „Wir brauchen sein eins gegen eins“, wird Guardiola von Sport.de zitiert.

„Wir haben eine super Arbeit gemacht, einfach gekämpft, um wieder zurückzukommen“, erzählt Robben im vereinseigenen TV-Sender über die langen Reha-Schichten der letzten Wochen. Spätestens beim Halbfinale der Champions League gegen den FC Barcelona wollte Robben wieder dabei sein. Dass es nun wahrscheinlich auch schon für das Halbfinale des DFB-Pokals reicht, freut den Holländer umso mehr. Überstürzen soll Robben allerdings nichts. Allein seine Rückkehr in den Mannschaftskreis habe dem alten und neuen deutschen Meister bereits einen Zusatzschub gegeben, meint Sportvorstand Mathias Sammer.

Bleibt die Chance auf das Triple erhalten?

Aktuell haben die Münchener die Chance auf das Triple in diesem Jahr. Die Meisterschaft haben sie bereits in der Tasche, als nächster Schritt steht der Einzug ins DFB-Pokal-Finale an. Mit einem Sieg (1.50 bei bet365) würde man einen großen Schritt in Richtung Titelverteidigung machen. Letztes Jahr hatten sich die Münchener mit einem 2:0 nach der Verlängerung durch. Sollte das Duell auch dieses Mal in die Verlängerung gehen, würde ein erfolgreicher Tipp auf Unentschieden mit 4.33 belohnt werden. Dortmund gilt mit einer Quote von 6.50 eher als Außenseiter in der Allianz Arena. Mit BVB-Schreck Robben im Kader sehen die Chancen für Bayern also gut aus.

Weiter zu bet365

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: