Rückkehr ins Schalke-Tor: Nübel ersetzt Schubert

Von Michael am

Seit zehn Spielen ist der FC Schalke 04 inzwischen ohne Sieg. Trainer David Wagner hat sich daher für einen erneuten Wechsel im Tor der Knappen entschieden. Die Rückkehr von Alexander Nübel für den glücklosen Markus Schubert steht nach Informationen von Sport1 bereits fest. Tatsächlich muss das Team in Königsblau die Kurve so langsam bekommen, soll der Einzug in die Europa League noch in Angriff genommen werden. Doch steht heute das Aufeinandertreffen mit dem SV Werder Bremen bevor. Und die Mannschaft von der Weser benötigt im Abstiegskampf ebenfalls jeden Punkt.

Tabellarisch hat Schalke die besseren Karten. Denn die Knappen haben bereits 37 Punkte auf dem Konto. Dieser Punktestand setzt sich gewissermaßen aus Neun Siegen und zehn Unentschieden zusammen. Die Bremer kommen mit fünf Dreiern und sieben Remis daher. Doch seit Beendigung der Zwangspause holte der SV Werder Bremen mehr Punkte. Tatsächlich ist die Kohfeldt-Elf seit zwei Spielen unbesiegt. Die Schalker wollen ihren Negativlauf beenden und greifen dazu anscheinend zum erneuten Torwartwechsel.

Jetzt weiter zu Betway

Was ist los mit den Schalker Küke im Tor?

Vorab sollte das Alter der Protagonisten dieser Geschichte nicht unterschlagen werden. Auch Alexander Nübel ist erst 23 Jahre alt. Der Schlussmann verkündete während der laufenden Saison seinen Wechsel zum FC Bayern München. Er verlässt dich Schalker zum Saisonende – wie einst Manuel Neuer. Dieser hütet freilich noch immer das Tor beim Rekordmeister und will dies auch die nächsten drei Jahre noch tun. Denn auf diese Spanne hat Neuer erst kürzlich seinen Vertrag verlängert. Grundsätzlich ist der Nübel-Wechsel im Schalker Umfeld deshalb ein großes Thema.

Doch warum wurde die etatmäßige Nummer eins überhaupt aus dem Kasten genommen? Tatsache ist, dass Nübel bei einigen Gegentreffern nicht gut ausgesehen hat. Und da sein Transfer zu diesem Zeitpunkt schon feststand, wurde dies auf mangelnden Fokus für seinen derzeitigen Arbeitgeber geschoben. Um Nübel zu schützen und hinten wieder sicherer zu stehen, kam Markus Schubert ins Tor. Doch dieser Wechsel war vielmehr ein Eigentor. Denn auch Schubert konnte in der Folge nicht überzeugen und sah häufiger bei Gegentreffern nicht sonderlich gut aus.

Die Leistungsdaten von Markus Schubert im Schalker Tor

Neun Spiele hat Schubert für die Schalker absolviert. Jede Partie stand der Schlussmann in voller Länge auf dem Platz. 18 Gegentore ließ er in seinen Kasten. Im Schnitt sind dies zwei Gegentreffer je Begegnung. Immerhin endeten zwei Partien ohne Gegentreffer. Allerdings gelang mit Schubert zwischen den Pfosten in der Rückrunde nicht ein einziger Sieg. Schon vor der Zwangspause durfte er gegen die TSG 1899 Hoffenheim ran. Die Partie endete 1:1. Mit dem Re-Start ging es nach Dortmund. Schalke verlor mit 0:4. Zuhause gegen Augsburg endete die Begegnung mit einem 0:3. Zuletzt ging es nach Düsseldorf, wo die Knappen mit 1:2 verloren. Jetzt stellt sich die Frage, ob es mit Nübel wieder besser läuft.

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net