shutterstock_99160457

Sami Khedira wieder auf dem Platz – WM-Teilnahme wahrscheinlich

Die deutsche Nationalmannschaft verfolgte in den letzten Wochen immer wieder ein wenig Pech. Ein deutscher Nationalspieler nach dem anderen hatte mit verschiedenen Verletzungen zu kämpfen.

So musste Bundestrainer Joachim Löw auch um den Einsatz von Mittelfeld-Experte Sami Khedira bangen. Der Spieler von Real Madrid hatte sich im November des letzten Jahres einen Kreuzbandriss zugezogen und sollte bis zu sechs Monaten ausfallen. Seine Genesung scheint jedoch besser voran zu schreiten, als man erwartet hatte. Nur viereinhalb Monaten nach seiner Verletzung macht er große Fortschritte und trainiert bereits mit dem Ball auf dem Fußballplatz in Sizilien.

Sami Khedira hat Hoffnung auf WM

Wie es scheint, kann sich der Mittelfeldakteur Sami Khedira doch große Hoffnung auf einen festen Einsatz bei der WM 2014 in Brasilien machen. Bis vor kurzem musste er um seinen Einsatz bangen, da die Gefahr bestand, dass er nicht rechtzeitig fit werde. Mit keiner vollständigen Fitness in ein Turnier wie die Weltmeisterschaft zu gehen, kann nicht nur dem Spieler schaden, sondern auch der Mannschaftsleistung. Nun hat Khedira jedoch bereits erste Schritte auf dem Fußballplatz in Sizilien gemacht. Beim Einzeltraining mit Ball holt er sich das nötige Ballgefühl und die Stabilität zurück, welche nach seiner Verletzung möglicherweise abhanden gekommen sind.

„Ich bin sehr glücklich mit dem Fortschritt und ich werde weiter arbeiten“, sagte der Mittelfeldspieler. Auf den Platz zurückzukehren sei wie, wenn er zurück nach Hause kommt. „Ich habe wieder mehr Vertrauen in mein Knie, ich fühle mich sicherer“, wird der 26-Jährige von „Sport.de" zitiert. Für Bundestrainer Jogi Löw sind dies gute Nachrichten. Er hatte bedenken um den Einsatz von Khedira, macht sich nun aber Hoffnung, auf einen hervorragenden Ballverteiler setzen zu können.

Real Madrid freut sich auf Comeback

Auch bei Real Madrid freut man sich auf das Comeback von Khedira. Die medizinische Abteilung zeigte sich mit der Entwicklung sehr zufrieden. Er sei in der vierten von fünf Stufen der Genesung. Sobald das Einzeltraining positiv verläuft, folgt nur noch der Einstieg in das Mannschaftstraining. Zu diesem Zeitpunkt sei der Rehaplan von Khedira dann abgeschlossen, sagte Doktor Jesus Olmo.

Khedira freut sich ebenfalls auf den Einstieg in das Mannschaftstraining. Denn nur so kann er wieder seine voll Fitness zurückerlangen. „Ich bin kurz davor, zurück zur Mannschaft zu stoßen, das motiviert mich, zu kämpfen“, so Khedira. Am 5. April steht das nächste Spiel für Real Madrid an. Khedira wird dann wahrscheinlich noch nicht im Kader stehen, sein Team jedoch von der Tribüne aus anfeuern. Gegen Real Sociedad San Sebastian sollte Real Madrid keine Probleme haben. Auf dem sechsten Platz steht der Verein zwar nur drei Plätze hinter Madrid, jedoch liegt der Punkteunterschied bei 23 Zählern.

Mit einer Quote von 1.60 bei Youwin ist Madrid zwar Favorit, muss jedoch eine gute Leistung zeigen, um sicher drei Punkte einzufahren. Real Sociedad hofft mit einer Quote von 5.50 auf einen Sieg bei den Königlichen. Ein Unentschieden würde mit einer Quote von 4.30 belohnt werden.

Weiter zu Youwin

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: