Schalke muss weiter punkten

Fußball-News
Schalke oder Frankfurt, wer holt die Punkte? Bild: Imago

Zum Abschluss des elften Spieltags muss der FC Schalke 04 am Sonntagabend um 18 Uhr in Frankfurt antreten. Schalke muss gewinnen, sonst droht schon bald ein direkter Abstiegsplatz. Die Eintracht hat einen Lauf und geht daher als leichter Favorit ins Spiel. Bei einem Sieg würde man den FC Bayern überholen.

Sowohl Frankfurt als auch Schalke waren vergangene Woche in Europa erfolgreich. Für die Schalker gab es einen überzeugenden 2:0-Heimsieg gegen Galatasaray Istanbul. Durch den Dreier ist S04 voll auf Kurs Achtelfinale. Die Frankfurter konnten bei Apollon Limassol mit 3:2 gewinnen. Der knappe Sieg war bereits der vierte Erfolg im vierten Spiel. Die Adler sind damit bereits für die nächste Runde qualifiziert. In Europa sind beide erfolgreich, in der Bundesliga liegen einige Punkte zwischen ihnen. Frankfurt rangiert mit aktuell 17 Zählern auf Rang fünf. Mit einem Heimsieg gegen Schalke stünde die Mannschaft von Adi Hütter auf Platz drei oder vier, abhängig vom Spiel der Leipziger gegen Leverkusen. Schalke dagegen findet sich noch in unteren Tabellenregionen wieder. Mit zehn Punkten hat man lediglich zwei Zähler Vorsprung auf den 18., den VfB Stuttgart.

Offensive gegen Defensive?

Frankfurts momentanes Prunkstück ist die Offensive. Haller, Jovic und Rebic treffen wie sie wollen. Schalkes Trainer Domenico Tedesco weiß, was auf seine Defensive zukommt. „Wir müssen aufpassen. Gerade bei körperlich intensiven Zweikämpfen riskiert man Freistöße. Wir müssen individuell gut verteidigen und uns clever anstellen – es ist ein dickes Brett, aber wir wollen es durchbohren“. Die Frankfurter holten aus den letzten fünf Partien vier Siege und ein Remis, erzielten dabei starke 17 Tore. Die Schalker Hoffnung heißt Bastian Oczipka. Nach längerer Verletzungspause ist er laut Tedesco sogar ein Kandidat für die Startelf am Sonntagabend. Die eigene Offensivschwäche hat Schalke langsam abgelegt. Gegen Hannover wurde mit 3:1 gewonnen, dabei trug sich endlich auch Mark Uth in die Torschützenliste ein. Nach seinem überfälligen Premierentreffer erzielte der Angreifer in der Champions League gegen Galatasaray direkt sein zweites Tor. Gegen die Eintracht braucht S04 weitere Treffer von Uth, um nicht weiter abzurutschen.

Ausgeglichene Bilanz

Schalke und Frankfurt trafen bereits 97 Mal aufeinander, in der Bundesliga 88 Mal. Von diesen 88 Duellen entschied Schalke 33 für sich, 31 gingen an die SGE. Auch das Torverhältnis könnte mit 129 zu 127 Treffern kaum ausgeglichener sein. Die letzten Jahre geben keine klare Auskunft darüber, wer der Favorit ist. Auf dem Papier sind es die Schalker, besser in Form scheinen die Frankfurter zu sein. Vieles spricht für ein spannendes und umkämpftes Spiel. Frankfurts Trainer Adi Hütter warnt davor, Königsblau zu unterschätzen. „Sie haben sich nach dem schwachen Saisonstart aus dem Sumpf gezogen. Insgesamt gesehen sind sie uns sehr ähnlich. Dreier-, beziehungsweise Fünferkette, zweikampfstark und mit zwei Stürmern“. Für Schalke sind die drei Punkte wichtiger denn je. Stuttgart, Düsseldorf und Hannover holten allesamt drei Punkte. Platz 18 und 17 haben lediglich zwei Zähler weniger als Schalke. Die Frankfurter dagegen gehen mit weniger Druck ins Spiel. Auch bei einer Niederlage wäre man noch gut im Geschäft. Holt man den Dreier, überholt man sogar Bayern München.

Unser Autor:

Autor

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright sportwette.net