Bis zu 250€ Bonus *** Schaffner Flick: Rollt der Bayern-Express auch über Frankfurt hinweg? *** Wir sagen auch #yeah! Super Geburtstagsaktion bei Interwetten *** Mikel Arteta: Bin bei Mesut Özil gescheitert *** Skybet Logo Skybet: 10 Euro Gratiswette für Neukunden *** Bet3000 Logo 150€ Willkommensbonus & 20€ Gratiswette *** Wett-Tipps: Schalke vs. Union Berlin ***

Schnappt der FC Bayern dem BVB Talent Jude Bellingham vor der Nase weg?

Von Michael am

Wechselt Jude Bellingham zu Borussia Dortmund oder grätscht der FC Bayern dazwischen

Angeblich ist sich Borussia Dortmund mit Jude Bellingham schon einig. Ein langfristiger Vertrag soll auf dem Tisch liegen. Doch wegen der Ablöseforderung von Birmingham City gestaltet sich der Transfer schwierig. Dass gute Scouting-Netzwerk des BVB ist inzwischen hinlänglich bekannt. Was liegt also näher, als bei durchgesickerten Transferverhandlungen ebenfalls seien Fühler auszustrecken – und sei es nur um den Preis weiter in die Höhe zu treiben. Nach Medienberichten hat nämlich auch der FC Bayern München plötzlich ein reges Interesse an einem Transfer des Engländers. Und der FC Chelsea soll ebenfalls nicht abgeneigt sein.

Muss der BVB um die Verpflichtung des Mittelfeld-Talents bangen? Eigentlich hat Dortmund alle Karten auf der Hand. Denn englische Zeitungen berichten, dass sich die Borussia und Bellingham selber unlängst einig sind. Doch der englische Club Birmingham hat seine Zustimmung bei den aktuell gebotenen 22 Millionen Euro noch nicht gegeben. Angeblich will der englische Zweitligist 32 Millionen für den 16-jährigen haben.

Weiter zu Skybet

Hat Dortmund den nächsten Superstar an der Angel: BVB mit Bellingham einig

Jadon Sancho und Erling Haaland sind nur zwei Namen der langen Erfolgsgeschichte von Transfers des BVB. Reiht sich Jude Bellingham in diese Liste ein? In Dortmund lässt sich Karriere machen. Und der Verein taugt ebenso als Sprungbrett zu den ganz großen Mannschaften in Europa. Dass scheint Bellingham erkannt zu haben und ist sich mit den BVB-Verantwortlichen einig. Derzeit scheint es nur an der Ablöseforderung zu scheitern.

Oder wird Bellingham ebenfalls schwach, wenn jetzt auch der FC Chelsea und der FC Bayern München anklopfen? Der zentrale Mittelfeldspieler, von der Position her am ehesten ein Achter, der auch links und rechts auflaufen kann, wäre ein potenter Spieler mit großen Entwicklungspotential. Und gerade auf den Positionen hinter der starken Offensivreihe könnte der BVB weitere Alternativen durchaus brauchen.

Jetzt wo die Bayern mitbieten, könnte Dortmund sein Angebot nochmals erhöhen, um den Transfer schnell zum Abschluss zu bringen. Dies ist natürlich nur möglich, wenn der durch Corona geschwächte Finanzbeutel nicht leer ist. Ein Verkauf von Sancho, falls es dazu kommt, würde Spielraum schaffen. Eine Vertragsverlängerung des Flügelflitzers könnte das Budget hingegen weiter belasten. Auch dies wäre bei einer Bellingham-Verpflichtung wohl zu bedenken.

Was kann Bellingham und wie ernst ist es den Bayern?

Jude Bellingham kommt aus dem Mittelfeld und arbeitet als Bindeglied zwischen Abwehr und Sturm. Er stand mit seinen 16 Jahren in 33 Spielen von Birmingham auf dem Platz. Seine Leistung in diesem jungen Alter, in drei Tagen wird er 17, hat schnell Begehrlichkeiten geweckt. Neben diverser abgeklärter Auftritte, sind seine vier Tore und drei Vorlagen zu erwähnen.

Braucht der FC Bayern auf der Position des Achters überhaupt einen Spieler? Derzeit sieht der Kader dort gut bestückt aus. Doch bei Spielern wie Martinez, Thiago und Tolisso steht es noch nicht fest, ob es in München weitergeht. Eventuell baut der FCB also vor. Die Verpflichtung könnte ernst gemeint sein. Vielleicht soll für Dortmund der Preis aber nur in die Höhe getrieben werden.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2020 Sportwette.net