fussball2_header

Schweinsteiger zu Manchester und Kuranyi zu Augsburg?

Bastian Schweinsteiger hat von Manchester United einen Zweijahresvertrag angeboten bekommen. Ex-Nationalspieler Kevin Kuranyi plant dagegen seine Rückkehr in die Fußball-Bundesliga und sondiert mehrere Angebote.

Eigentlich steht Bastian Schweinsteiger noch mindestens bis Ende Juni 2016 beim FC Bayern unter Vertrag. Doch ein Vertragsangebot von Manchester United lässt auch den Kapitän der deutschen Fußball-Nationalmannschaft nicht kalt. Die Zeichen mehren sich, dass der Weltmeister den bayerischen Fußballclub schon bald Richtung England verlassen könnte. Kevin Kuranyi möchte dagegen unbedingt zurück in die Fußball-Bundesliga und schwärmt vom FC Augsburg.

Bastian Schweinsteiger: Verlockendes Angebot von Manchester United

Dass der angebotene Zweijahresvertrag bei Manchester United Bastian Schweinsteiger nicht kalt lässt, war eigenen Angaben nach auch für Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz-Rummenigge offensichtlich. Gleichzeitig bekräftigte Rummenigge, dass Schweinsteiger noch bis 30.6.2016 bei dem deutschen Rekordmeister unter Vertrag stehe. Nachdem der Spieler aus seinem Urlaub zurückgekehrt ist, steht unter anderem ein Gespräch über seine Zukunft an. Dass sich diese nicht mehr in München abspielen wird, erscheint derzeit immer wahrscheinlicher. Schließlich ist das Angebot aus Manchester durchaus verlockend.

Manchester United Coach Louis van Gaal arbeitete schon in seiner Zeit als Trainer des FC Bayern zwischen 2009 und 2011 eng mit Schweinsteiger zusammen und schätzte diesen bereits damals hoch ein. Laut der „Bild“ solle das Gehalt des Spielers bei einer Verpflichtung stolze zehn Millionen Euro im Jahr betragen.

Sollte Schweinsteiger tatsächlich Wechseln, wäre ein Ersatz für die Bayern nicht unbedingt nötig, denn es ist so oder so davon auszugehen, dass Xabi Alonso die Position des Nationalspielers ersetzen wird. Im Auftaktduell gegen den Hamburger SV, der in der letzten Saison den Klassenerhalt gerade so packte, ist daher mit und ohne „Schweini“ mit einem Sieg des Rekordmeisters zu rechnen. Die Quote hierfür liegt bei Bet3000 bei aktuell 1.10. Es empfiehlt sich daher sogar ein Handicap.

Kevin Kuranyi sondiert Angebote

Währenddessen möchte Kevin Kuranyi unbedingt zurück in die Bundesliga. Der Ex-Nationalspieler hatte zuletzt fünf Jahre bei Dynamo Moskau gespielt und hält sich zur Zeit beim FC Saarbrücken in Form. Er vermisst nach eigenen Angaben die tolle Atmosphäre in deutschen Stadien, die mit der in Russland nicht zu vergleichen sei.

An Angeboten mangelt es Kuranyi, der auch schon bei Schalke und Stuttgart gespielt hat nicht. Vor allem der FC Augsburg, der es nach dem Aufstieg in die Bundesliga nun auch in die Premier League geschafft hat, scheint es dem Spieler angetan zu haben. In der „Bild“ sprach Kuranyi von einer „tollen Mannschaft mit einem tollen Trainer“. Überstürzen möchte es der Stürmer jedoch keinesfalls, um keine fehlerhafte Entscheidung zu treffen. Stattdessen werde er die vorliegenden Angebote in Ruhe sondieren und so zu einer Entscheidung kommen.

Weiter zu bet3000

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: